Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Geysir

nhd. 'Springquelle'

Email:

 

 
  • japhet. *ƺʰü- 'gießen' 447f

    • *ƺʰü-s- 'sprudeln'

      • germ. *ḡeusan / *ḡaus / *ḡusan 'sprudeln'


  • anord.

    • *ḡeusan: intr. gjósa 'hervor brechen, stürzen, sprudeln' 199

    • *ḡausjan: trans. geysa 'in heftige Bewegung versetzen, treiben, jagen' 195

      • *ḡausiż: isl. Geysir, Name einer heißen Springquelle in Hauakadalur / Island W

        • > 17b" nhd. Geyser (bei Skálholt); 18b" Geysir 'Springquelle vulkanischen Ursprungs'

    • *ḡus:


  • isl.

    • gusa 'schütten, spritzen'

    • + anord. hverr 'Kessel, heiße Quelle'
      = isl. (allgemein) gos-hver 'Springquelle, Geysir'

      • >? mengl. gushen 'eilen, strömen'

        • engl. 280

          • gush 'strömen, schießen; schwärmen; Schwall, Strom; Schwärmerei'

          • gusher 'Schwärmer; Springquelle (Erdöl)'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Begriffe: Wasser | Sprachecke 14.06.2016

 

Datum: 2016

Aktuell: 09.06.2016