Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

pumpen

nhd. 'Wasser fördern; borgen'

Email:

   

Schrift: ARIAL UNICODE MS | Sonderzeichen | Abkürzungen

   

Die beiden Wortstämme lassen sich nicht klar unterscheiden.

  • Schallwort japhet. *b¤m (Aufschlag mit Nachklang)

    • *b¤mb (Aufschlag mit Nachklang, der durch neuen Aufschlag unterbrochen wird)

      • griech. βόμβος bómbos 'dumpfes Getöse'
        βόμβυξ bómbyx 'Flöte'
        βομβύλη bombýlē 'Hummel'

        • mlat. bombus, bumbus 'Ton, Lärm, Summen'

      • alb. bumbullin 'donnern'

      • romanisch

        • lat. bambalium, bambilium 'ein Musikinstrument'
          lat. bambalio 'Stammler' ist dissimiliert aus balbulus 'Stammler

          • okzitanisch-limousinisch bamborro 'Bassgeige'

          • afrz. bombarde 'ein Musikinstrument'

        • span. bambolla 'Prunk', (amerik.) 'Stimmengewirr'

        • frz.-gasc. bamborle 'Geschwätz'

        • frz. bamboula 'fröhlicher Lärm'; (Haiti) 'Negertrommel, -tanz'
          Das Wort ist eher romanisch als afrikanisch.

          • nhd. Bambule 'Aufruhr im Gefängnis'

        • katal. bombo 'Trommel'

      • germanisch

        • anord. bumba, adän. bomme, bambe 'Trommel'

        • friesisch

          • wfries. pompe 'stoßen'

          • nfries. pumper 'Stock zum Löchermachen für Pfähle'

        • mhd. pumpen 'bum machen'

          • shess. pumpə 'schlagen'

        • mnd. pump(e)ke, pump(e)-kule 'Stange, um ein Fischerboot fort zu stoßen oft um im Wasser ein Geräusch zu machen, dass die Fische ins Netz getrieben werden',
          pumpen 'Fische aufstöbern'

          • ndt. Pümpel 'Mörserkeule'

            • nhd. Pümpel 'Saugglocke zur Abflussreinigung'

      • lit. bambėti 'brummen'

      • aruss. бубенъ búbenŭ, poln. bęben 'Trommel'

  • adam. > noach. *ʙ- 'Mund'

    • *bu- 'Luft ausstoßen'


  • japhet. *φuʙ- 'aufblasen'

    • nasaliert *φu\m/ʙ- > *φæ\m/ʙ- 'Kugel'

      • aind. बिम्ब bimba Scheibe, Kugel'

      • griech. βομβύλη bombýle 'Gefäß mit engem Hals'

        • > alban. bombólë 'Gasflasche'

      • lett. bam̃ba, bum̃ba 'Kugel, Ball', pumpe 'Buckel, Beule'

      • romanisch bomba 'kugelrundes Gefäß'

        • it. bomba 'mit Sprengstoff gefüllte eiserne Kanonenkugel'

        • iberoromanisch 'Gefäß zum Wasserschöpfen im Schiff > Pumpe'

          • katal., span., port. bomba 'Pumpe'

      • germanisch  

      • 'Gefäß zum Wasserschöpfen im Schiff'

        • mengl. (1440) pump 'Schiffspumpe'

          • engl.  pump 'Pumpe'

        • mnl. (1463) pompe 'Rohr unter einem Damm, Behälter', (1530) 'Schiffspumpe'

          • ndl. pomp 'Pumpe'
            /om/ = / nhd. /um/ ist ndl. Lautentwicklung, kein Zeichen einer Entlehnung aus dem Frz.

          • > w-, nfries. pomp 'Pumpe'

          • > änhd. pompe 'Wasserfördergerät'

        • mnd. pumpe (15") 'Schöpfgerät im Schiff und am Brunnen'

          • nfries. pump 'Pumpe'

          • ndt. Pumpe 'Pumpe'


    • > nhd. Pumpe 'Wasserfördergerät

      • nhd. pumpen 'Wasser fördern'

        • > 1687 rotw. pompen 'borgen', 1755 pumpes 'Schuld', 1774 auf pump 'auf Vorschuss' Kluge
          Vergleich: Geld herbeischaffen, wie man Wasser pumpt.

          • > nhd. 1781 (Burschensprache) pumpen 'borgen'

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Sprachecke 31.03.2009 | 26.07.2016

 

Datum: 2009

Aktuell: 21.07.2016