Diskussion Quark

Befund | Theorien | Diskussion | Erklärung

Befund

  • Quark 'Grundstoff für Käse'

  • slaw. tvaróg 'Quark'

  • griech. τυρός tyrós 'Käse'

  • Herstellung:

    • Kienle-Kochbuch

    • Käseseier aus Ton

Theorien

  • Vasmer (1953) 3,85

    • kslaw. tvorъ 'Form' wie lt. formaticum 'Käse'

    • lit. tvérti 'fassen, greifen, einfassen'

    • griech. τῦρος tŷrus 'Käse', avest. tūiri 'käsig gewordene Milch, Molke'

    • russ. Dialekt yтвор utvór 'Sauerteig'

    • nicht zu

      • griech. τορύνη torýne 'Rührkelle', ahd. dweran 'herumdrehen', thwiril 'Quirl', anord. þvara 'Rührlöffel, Quirl'

      • < dschagat. turak 'Käse' (wegen des Ablauts tvarógъ : griech. τῦρος tŷrus 'Käse')

  • Pokorny (1959/2002)

    • ksl. tvorъ 'forma', aksl. tvoriti 'schaffen, machen', aruss. tvorъ 'Aussehen', serb. tvórac 'Schöpfer'; dehnstufig lit. tvorà, lett. tvāre 'Zaun', aksl.tvarъ 'Schöpfung, Geschöpf'; dazu russ. tvaróg m. (woraus nhd. 'Quark'), vgl. zur Bildung lat. formaticum, frz. 'fromage'

  • Hofmann (1966) 379

    • griech. τυρός tyrós 'Käse' wohl zu teu- 'schwellen'

Diskussion

  • Vasmer

    • 'Form' kommt nicht in Frage, da Quark sich nicht formen lässt.

    • 'einfassen' kann man beziehen auf das Abtropfgestell (shess. Käsereise')

    • griech. 'Käse'✔

    • yтвор utvór 'Sauerteig' // Sauermilch

      • nicht verifizierbar, Etymologie unbekannt

    • 'Rührkelle'

      • vgl. aengl.

        • thuaere, thuérae, thuére [= lat.] tudicla, tudica 'an instrument for beating or stirring'

          = Werkzeug zum Schlagen oder Rühren [oder Stampfen]', etwa. Kochlöffel'

        • ge-þweran 'To stir, beat or mix together, to churn, make thick [as butter from cream]'
          = rühren, schlagen, zusammenmischen, buttern, dick machen (wie Butter aus Sahne)'

        • buter-geþweor 'Butter-curd, what is coagulated, butter; butyri coagulum, butyrum'

          = Butterquark, was geronnen ist, Butter

          • gemeint ist wohl der Rahm, der geschlagen wird.

      • verwandt mit Quirl

  • Hofmann: tyrós zu teu- 'schwellen'

    • denkt an den runden, dicken Käselaib, der aber nicht die ursprüngliche Art Käse ist.

      "Teu- schwellen" ist 'an Umfang und Kraft zunehmen'. Für 'zusammenklumpen' sehe ich sonst keinen Hinweis.

      • eher doch zu 1. tu̯er- 'drehen, quirlen, wirbeln' und zum aengl. Kochlöffel

Erklärung

  • japhet. *т̆ër- 'drehen quirlen, wirbeln'

zurück

 

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Email:

Aktuell: 12.05.2018