Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

radieren

nhd. 'tilgen, gravieren'

Email:

 

 
  • noach. *ƕaƕ- 'Emotionen empfinden'

    • noach. *ƕai (Schmerzlaut)

      • japhet. *ʊå- 'wehtun'

        • japhet. *ʊëл- 'verletzen'

          • japhet. *ʊër- 'aufreißen, ritzen'


  • lat. rādĕre / rāsi / rāsum 'kratzen, schaben, scharren; glätten, hobeln, feilen; zerkratzen; radieren, ausstreichen; abscheren, rasieren; streichen an, streifen an' 767ff

    • fnhd. 1554 ausradieren 'Geschriebenes tilgen'

      • nhd. radieren 1663 'in eine Druckplatte gravieren', 1692 'abschaben', 1715 'Geschriebenes tilgen'

        • Radierer 1777 'wer Druckplatten graviert'

        • Radiergummi 1858 'Hilfsmittel zum Tilgen von Geschriebenem'

          • Ratzefummel 1880 ff 652f 'Radiergummi'

            verfremdet in Anlehnung an kratzen und Fummel 'womit man reibt' 

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2018

Aktuell: 10.02.2019