Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Schibboleth

nhd. 'ein Wort, das Fremde nicht aussprechen können'

Email:

 

 
  • noach.

    • semit. *śunbultu 'Ähre'
      n vor Konsonant wird meist unterdrückt und verschärft diesen Konsonanten

      • Ugarit šblt 'Ähre'

      • hbr. שבלת šibbolet, Dial. סבלת sibbolet (Ri 12,6)
        ס s ist graphische Variante von שׂ ś

        • Septuaginta: καὶ εἶπαν αὐτοῖς Εἴπατε δὴ Σύνθημα· καὶ οὐ κατηύθυναν τοῦ λαλῆσαι οὕτως "Und sie sprachen zu ihnen: Sagt doch die Losung, und sie brachten es nicht fertig so zu reden."

        • Hieronymus Ri 12,6 sebboleth / tebboleth 'spica (Ähre)'
          (Versuch einer mit lat. Buchstaben darstellbaren Alternative)

        • > nhd. Schibboleth 'ein Wort, das Fremde nicht aussprechen können'

      • Sam. Pl. שבלים šabbēləm 'Ähre'

      • jüd.-aram.

        • שבלתא šəbaltâ, שובלתא šûbaltâ 'Ähren'

        • שבלין šublîn 'Zweige'

      • syr. šebbelâ 'Ähre'

      • akk. šubultu(m) 'Ähre'

      • asar. sblt 'Ähre'

      • äth. sabl. Kollektiv sanbəl  'Ähre'

      • arab. سنبلة suɳbula 'Ähre'

    • Berber (Marokko) es-seboulet 'Ähre' (mit arab. Artikel)

    • äg. phonet. sa-ba-a-r-e 'Zweig, Ranke'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Sprachecke 27.03.2012 | 29.04.2014

 Begriffe: Losung

 

Datum: 2012

Aktuell: 07.04.2016