Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Streik

nhd. 'Arbeitsniederlegung'

Email:

 

 
  • japhet. *śτëλ- 'lang, dünn, eng; breit, flach'

    • *dër- 'Spanne' 203

      • *śdër- 'ausbreiten, streuen' 1028 f

        • idg. *strÿ-g- 'Streifen'


  • germ. *strīkan / streik / strikan 'streichen' 1377

    • aengl. strícan 'streichen, glätten, wischen, reiben; sich bewegen' 324

      • mengl. strīken 'einen Schlag (mit dem Schwert) geben, kämpfen angreifen; schlagen, treten, niederschlagen; hauen und stechen; schneiden, hacken, verwunden; (Münzen) schlagen, stoßen, stecken; (Segel) niederlassen; streicheln; glätten; rasieren; abschaben, absahnen; ausstreichen, ausradieren; sich fortbewegen'

        • engl. 1768 strike '(die Rahen kappen > die Schifffahrt sabotieren) ... die Arbeit  niederlegen'

          • 1810 strike 'Arbeitsniederlegung'

            • nhd. 18a" Streik 'Arbeitsniederlegung' 1378 


  • nhd. Ausstand 16" 'Ausscheiden aus dem Dienst' (:: Einstand), 188' LÜ 'Streik' 1351

  • nhd. 18e" Aussperrung 'Ausschluss der Streikenden von der Arbeit'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Sprachecke 26.05.2015

 

Datum: 2015

Aktuell: 07.04.2016