Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Symbol

nhd. 'Sinnbild, Zeichen, Kennzeichen, Glaubensbekenntnis'

Email:

 

 
  • griech.

    • συν syn 'mit, zusammen'

    • + βάλλειν bállein 'werfen'

    = συμβάλλειν symbállein 'zusammenwerfen, -bringen; vereinigen, in Streit geraten; nebeneinander stellen, vergleichen, erklären; zusammentreffen, begegnen, kämpfen; vereinbaren: beitragen, vortragen, zusammenzählen, erwägen, begreifen' 1552f

    • griech. σύμβολον sýmbolon 'Kennzeichen, Wahrzeichen, Abzeichen; Feldzeichen, Parole, Signal; Vorzeichen, Vorbedeutung; Sinnbild. Erkennungsmarke. Legitimationszeichen. Beitrag. Übereinkunft' 1553; ngriech. 'Glaubensbekenntnis' 443

      • lat. symbŏlum 'Kennzeichen, Glaubensbekenntnis' 900

        • > 15" nhd. Symbol 'Glaubensbekenntnis; Sinnbild, Zeichen, Kennzeichen'


Die Bedeutung 'Glaubensbekenntnis' entstand wohl aus 'Erkennungszeichen'. Wer den "richtigen" Text kann, gehört dazu. Noch heute kann man am Wortlaut des Bekenntnisses die Konfession erkennen ("die heilige katholische / christliche Kirche"). Vgl. Sprachecke 27.03.2012

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Begriffe: Zeichen

Sprachecke 20.06.2017

 

Datum: 2012

Aktuell: 16.02.2018