Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

grime

engl. 'Schmutz, Ruß'

Email:

 

 
  • japhet. *gʰër- 'reiben'

    • japhet. *gʰry- 'bestreichen'

      • idg. *gʰrīmen 'Farb-, Schmutzschicht'

        • griech. χρῖμα kʰrîma (später kʰrîsma) 'Salbe, Öl, Tünche, Verputz; kirchliches Salböl' >> Chrisam

        • germ. *grīma 'Überzug, Schicht'
          • mengl. grīmen 'schwärzen'

            • engl. grime 'Schmutz, Ruß'

          • ndl. Dial. grijm 'schmutzig, rußig, Schmutz'

          • nfries. grēmet 'schwarz gestreift, schmutzig (im Gesicht)', grimmed 'unsauber, gestreift (wie Grimbart), grime-nil 'hässliche Frau, Kuh mit buntem Vorderkopf

          • ofries. gremen 'schmieren, mantschen, beschmutzen'
          • mnd. grimet 'schwarzgestreift, gefleckt'

            • Hamburg grimmeln 'schmutzig werden', Mecklenburg grimmelig 'gesprenkelt, gefleckt'

        • lit. graĩmas 'Rahm'

  • nicht hierher: germ. *grīmō 'Maske'

 

Sie benötigen die Schriftarten ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Diskussion

Sprachecke 21.02.2012

 

Datum: 2012

Aktuell: 07.04.2016