Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

*ħrō-

germ. 'schreien, rufen, rühmen'

Email:

 

 
  • noach. *ɢëλ- 'auffallend'

    • japhet. *ɢër- 'laut sein'

      • japhet. *kër- 'laut sein' 567

        • idg. *krā- 'laut sein'


  • germ. *ħrō- 'schreien, rufen, rühmen'

    • germ. *ħrōð- 'Ruhm'

    • germ. ħrōkaż 'Krähe'

    • germ. *ħrōpan 'rufen' 1144f

      • got. hropjan 'rufen, schreien' 438

      • anord. hrópa 'herabsetzen, verspotten, verleumden; rufen' 275

      • aengl. hrópan 'rufen, ausrufen; brüllen, heulen' 194

      • afries. hrōpa 'rufen' 47

      • and. hrōpan 'rufen' 37

      • ahd. 268

        • ruof 'Ruf, Geschrei'

        • ruofan 'rufen, schreien,. sprechen, sagen, beten'

        • nhd.

          • Ruf 'Äußerung über Entfernung; Aufforderung; Telefonnummer; Gerücht; Ansehen, Geltung'

          • rufen 'über Entfernung sprechen; auffordern zu kommen, telefonieren; jemand mit Namen nennen'

    • vgerm. *krābnós 'Ruf'

      • sgerm. *ħrōpnaż > *ħrōm 'Ruhm' 1146, vgl. ahd. hraban / hram(n) 'Rabe'

        • and. hrōm 'Ruhm, Freude' 37

        • hd. hruom, ruom 'Ruhm, Ehre, Prahlerei, Auszeichnung, rühmende Erwähnung, Geschrei' 268

          • nhd. Ruhm 'hohes Ansehen'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Begriffe: Ehre und Schande

Sprachecke 12.11.2013

 

Datum: 2013

Aktuell: 07.04.2016