Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

ĕxtĕr

lat. 'auswärtig'

Email:

 

 
  • adam. *ƕaжa- 'Hand, geben; Fuß, gehen'

    • adam. *heϫ- 'laufen, treiben, Wasser'

      • noach. *eѯ- 'laufen lassen, treiben'

        • japhet. *eƺs 'austreibend, begleitend' > Präposition idg. *ẖëƺs 'aus'

          • lat. ĕx 'aus' 311f

            • ĕxtĕr(us) 'auswärtig, ausländisch, außen befindlich; Fremder, Ausländer' 332


  • ĕxtrā Adv. 'außen, außerhalb, außer'; Präp. 'außerhalb, außer, vor; über ... hinaus' 333

    • + vŏrsus 'gewendet'

    • 'Hinaus' als Gegenteil von intro 'hinein' ist foras. 1,2813 Lat. extro 'hinaus' ist nicht bezeugt, kann aber gebildet werden. "Extraversus" ist falsch, das wäre 'draußen, im Freien gewendet'. 'Nach außen gewendet' kann nur extroversus sein (Analogiebildung zu intro-) oder besser klassisch ĕxtrōrsus > *extrovorsus 'außen, nach außen'. 1,2641 :: introvorsus, introrsus 'hinein, nach innen zu; inwendig'. 2,408

    • Die moderne Form "extrovertiert" ist also berechtigt.

    • = nhd.

      • extrovertiert 'nach außen orientierter Menschentyp'

      • Extroversion 'Orientierung nach außen'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 Sprachecke 24.01.2018

 

Datum: 2016

Aktuell: 19.01.2017