Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

sacer

lat. 'heilig'

Email:

 

 

  • noach. *hëɢ- 'scharfkantiger Stein'

    • japhet. *ḫec- 'scharf, spitz, kantig, Stein'

      • japhet. *śḫek- 'schneiden'

        • japhet. *śḫk- > *śak- 'abtrennen, absondern > dem gewöhnlichen Gebrauch entziehen, heiligen'

          • toch. A sākär 'glückselig' #
            (rechts im Word Index das Suchwort sākär eingeben)
            Das aind. Übersetzungswort भद्र bhadrá bedeutet 'gut, schön, glücklich, heilvoll, erfreulich'. Das toch. Wort betont also die positiven Folgen des Heiligseins.

          • ital. sak- 'heilig'

            • lat. sacer 'heilig, verflucht'
              Man schrieb dem Heiligen eine Energie zu, die den Menschen, der damit in Berührung kam, entweder veredelte oder vernichtete, je nach Voraussetzungen.

              • lat. sacramentum 'heilige Verpflichtung: im Voraus hinterlegte Strafsumme bei einem Zivilprozess, Eid, Fahneneid', christlich 'Ritus, den der Priester an Menschen vollzieht'

                • > nhd. Sakrament 'christlicher Ritus, den ein Geistlicher an Menschen vollzieht'

            • lat. sancire 'weihen, heiligen, ein Gesetz bestätigen'

              • PPP sanctus 'heilig'

                • > mhd. sancte, sante, sente 'heilig' (vor Namen)

                  • nhd. sankt 'heilig' (vor Namen)

                • sanctio 'Strafandrohung im Gesetz, Klausel im Vertrag', mlat. 'Bestimmung, Vorschrift, Satzung, Urkunde'

                  • > nhd. Sanktion 'Bestätigung eines Gesetzes; Androhung von Strafe; Strafmaßnahme'

            • osk. sakr- 'heilig', umbr. sakr- 'heilig'

            • pael. sacracirix 'Priesterin'

            • umbr.-sabin. ND Sancus

            • umbr. sahta 'heilig' Akk. Sg. fem., osk. saahtúm 'heilig' Nom./Akk. Sg. neutr.

            • etr. sac, san 'weihen, heiligen', sacni 'geweiht, heilig, ins Jenseits eingegangen'
              im etr. Totenkult fast wie die christlichen Heiligen und Seligen.

          • kelt. *sacros 'unrein'
            genauso vom Alltag isoliert wir das Heilige.

            • cymr. hagr 'hässlich', hagru 'verunstalten' 235 

            • corn. hager 'hässlich, verdorben, bedrohlich, grausam, böse' 48

            • bret. hakr 'schmutzig, unrein; hässlich, scheußlich' 144

          • germ. *saħtiż 'Übereinkunft'
            dessen Übertretung einen Fluch zur Folge gehabt hätte

            • anord. sætt 'Vertrag, Vergleich, Versöhnung, Friede' 635

            • aengl. seht 'Regelung, Übereinkunft; Freundschaft, Friede' 301

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

Walde 668

Pokorny 878

Databases

nach oben

Übersicht

 

Sprachecke 01.10.2011

Begriffe: heilig | heiliger Ort

 

Datum: 2007

Aktuell: 07.04.2016