Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

ūti

lat. 'gebrauchen'

Email:

 

 
  • japhet. *ḫëi- 'geben', Medium 'sich geben lassen, nehmen' 10 f

    • italisch

      • marruk. eitua- 'Geld' 863

      • osk.

        • eítiuva 'Geld' 863

        • úittiuf 'Verwendung' 863; 'Besitz' 417

      • paelign. oisa 'verwendete' 863

      • alat.

        • oitier Walde 863; oetor 'ich gebrauche' 295

        • oitile 'brauchbar' 863

        • lat.

          • ūti 'gebrauchen, anwenden, benutzen; sich einer Sache bedienen, etw. genießen; umgehen mit, leben von; essen/ trinken; Nießbrauch haben; besitzen; benötigen' 2,3335 f

          • ūsus 'Benutzung, Gebrauch, Anwendung, Verwendung, Verkehr, Ausübung, Übung, Praxis; Umgang mit Menschen; Nutznießung; Übung, Erfahrung; Brauchbarkeit, Nutzen; das Notwendige, Notwendigkeit, Bedürfnis' 2,3324 ff

            • nhd. Usus 'Brauch'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Diskussion

 

Datum: 2014

Aktuell: 07.04.2016