Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Druide

nhd. 'keltischer Priester'

Email:

 

 
  • noach. *πëњ- 'spitz hervorragen'

    • japhet. *πër- 'spitz hervorragen'

      • japhet. *τer- 'Holz, Haar'

        • idg. *dëru 'Holz'

          • Schwundstufe *dru-

            • griech. δρῦς drŷs 'Eiche'

            • alban. dru 'Holz, Baum, Stange'


  • übertragene Bedeutung: 'hart, fest, stark, dauerhaft, zuverlässig'

    • Abstraktum idg. *drëʊidʰo 'Festigkeit'

      • kelt. *druvido 'Festigkeit'
        nicht genauer definierbar

        • kelt. *druids, gen. *druidos, Pl. *druides H 'der Festigkeit hat'

          in der Antike charakterisiert als Theologen [1], VVahrsager [2], Dichter und Sänger [3], Opferpriester [4], Richter [5], Naturwissenschaftler [6], Lehrer [7]

          • > lat. Pl. druides, druidae H

            • nhd. Druiden 'keltische Priesterkaste'

          • > griech. Pl. δρ(ο)υίδαι druídai H

          • air. druí 'Druide, Zauberer' #

            • > aengl. drý 'Zauberer' #89

            • mir. drui 'Druide, Zauberer' #251

              • ir. draoi [dri:] 'Druide, Zauberer, Gaukler' #132

              • gael. draoi(dh), druidh 'Druide, Zauberer' #134

              • Manx druaight 'Druide' #60
                = gael draoidheachd 'Verzauberung' #134

          • cymr. Pl. †drywon 'Seher' #163, derwydd 'Druide' #

          • corn. drewyth 'Druide' #30

          • bret. drouiz [druis] 'Druide' #100


  • Nachwirkungen:

  • Was in alter Zeit ein angesehener Priester- und Gelehrtenstand war, verkam in späterer Zeit: einerseits 'Gelehrter, Dichter', andrerseits 'Clown, Trottel'. Vgl. Magier 'iranische Priesterkaste > Zauberer, Scharlatan, Betrüger'

    • air drúth 'Witzbold, Trottel'

      • mir. mir. drúth, druith 'berufsmäßiger Spaßmacher, Dichter, Gelehrter; unzurechnungsfähiger Schwachsinniger'

    • anord. trúðr 'Gaukler' 665

    • aengl. trúð 'Spaßmacher, Schauspieler' 349

    • ndl. druit 'heruntergekommene, einfältige Person, Trottel, Schurke'

    • mhd. (selten) trute  2,1551, änhd. drud, drut, drute, trud, drude 'Zauberin, Hexe, Dämon' (meist weiblich) 22,1233 ff

nicht hier hierher: aengl. trúð 'Trompeter' 349 < japhet. *dʰër- (Schallwort) 255 f

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

H = Holder 1,1331 ff

dort auch:

[1] Diodor 1322.39, Caesar 1324,6 f

[2] Diodor 1322,41

[3] Diodor 1323,7

[4] Caesar 1323,21

[5] Caesar 1323,5 ff

[6] Caesar 1324,22 ff, Cicero 1324,48

[7] Caesar 1324,7

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Diskussion

Begriffe: zaubern | Sprachecke 20.08.2013

 

Datum: 2013

Aktuell: 07.04.2016