Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Die Urheimat der Armenier

Email:

   

Das Armenische scheint eine Satemsprache zu sein, hat eine Lautverschiebung ähnlich der Germanischen, spricht wie im Iranischen, Griechischen und Gallisch-Britonischen anlautendes /s/ als [h] aus und ersetzt ähnlich wie im Gallisch-Britonischen /w/ durch /gw > g/.

Diese phonetischen Beobachtungen scheinen dafür zu sprechen, dass die Urarmenier im östlichen Mitteleuropa zu Hause waren, östlich der Kelten und Germanen, südlich der Balten, westlich der Slawen und nördlich der Griechen.

   
Armenisch Vergleich
Laut Wort Bedeutung kelt.  griech. slaw., balt.

bh = b

berem

trage, bringe

air. biru

φέρω

 

c = s

sirt

Herz

air. cride

καρδία

russ. сердце

c = š

šun

Hund

air.

κύων

lit. šuõ

d = t

tasn

zehn

air deich

δέκα

 

dh = d

dustr

Tochter

 

θυγάτηρ

 

g = c

cnaut

Kinnbacke

air. gin

γένυς

 

gh = z

ozni

Igel

 

ἐχῖνος

 

ğ = k

kin

Gattin

air. ben

γυνή

 

ğh = ǰ

ǰnǰem

töte

air. gonim

θείνω

 

jh = j

jiun

Schnee

air. giam

χιών

 

jh = z

lizum

lecke

air. ligim

λείχω

 

p = *f > h

hair

Vater

air. athir

πατήρ

 

p = Ø

asr

Vlies

 

πέκος

 

s = h

hin

alt

cymr. hen

ἕνος

air. sen

s = Ø

Salz

cymr. hallt

ἅλς

 

t = t‘

t‘aramim

welke

 

τέρσομαι

 

w = *gw > g

gini

Wein

cymr. gwin

οἶνος

 

Vgl. georg.  ღვინო [ɣvino] 'Wein'

Wörter und Umschrift aus
Johann Baptist Hofmann, Etymologisches Wörterbuch des Griechischen 1966

nach oben

Übersicht

 

armenische Wortlliste

 

Datum: 2003 / 2005

Aktuell: 26.03.2016