Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Siedlungsnamen zwischen Rhein, Main, Neckar und Itter

Klingen

Email:

Klingen / Otzberg

Nieder-Klingen

Ober-Klingen

Klingen / Alsbach

Diethersklingen

 

ähnliche Namen: 780/817 Clingon (wüst, bei Frankfurt?) [1]; viele FrNn [2]

Glied 0: änhd. klinge 'tief eingeschnittenes Tal' < 'klingender Bach' [3]

ursprüngliche Aussprache: ['kliŋgɛn]

 

Name: Klingen

Kreis: DI – Gemeinde: Otzberg – Ortsteil: Klingen

Überlieferung: 1261 Clingin {M}

heutige Aussprache: ['kliŋə] {EK}

 

Name: Nieder-Klingen

Überlieferung: 1357 Nydern Clingen {M}

ursprüngliche Aussprache: [ˌniðɝn 'kliŋgə]   heutige Aussprache: [ˌniŕə 'kliŋə] {EK}

Glied v: dt. nieder 'flussabwärts gelegen'

 

Name: Ober-Klingen

Überlieferung: 1383 Obern Clingen {M}

Ursprüngliche Aussprache: [ˌøvɝn 'kliŋgə]

Glied v: dt. ober 'flussaufwärts gelegen'

 

Name: Klingen

anders: Diethersklingen

wüst

Kreis: DA – Gemeinde: Alsbach-Hähnlein – Ortsteil: Alsbach

Lage: wohl schon am Hang des Odenwalds

Überlieferung: 1333 in dem dorffe zu Clingen {M}

ursprüngliche Aussprache: [kliŋgə]

 

Name: Diethersklingen

anders: Klingen

Überlieferung: 1336 Dyhtersclingen {M}

ursprüngliche Aussprache: [ˌdiːðɝs 'kliŋgən]

Glied v: PN. Diether

 

Sie benötigen die Schriftart ARIAL UNICODE MS.

Vorwort

Abkürzungen

Begriffe

Lautschrift

Lauteinheiten

Sonderzeichen

Schrifttum

Sprachen

 

[1] {A 238}

[2] {ShFrNB 580 f}

[3] {Gr 11,1173ff}

 

nach oben

Übersicht

 

Ortsinformation

 

Datum: 1995 / 2005

Aktuell: 26.03.2016