Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Völkernamen

Helvetia, Schweiz

Email:

Helvetia

Schweiz

 

Helvetia

Caesar berichtet  im "Gallischen Krieg" vom Stamm der Helvetii, die aus der Schweiz ausgewandert waren und sich in Südfrankreich niederlassen wollten. Ursprünglich seien sie in Baden sesshaft gewesen.

  • Die Römer schrieben den Namen mit <H->, vielleicht weil sie sich an ihr Wort helvus 'gelb, braun' erinnert fühlten. Das verweist auf das idg. Farbadjektiv elʊ- (ahd. elo ''braun'), welches im Keltischen allerdings nicht bezeugt ist.
  • Cymr. elw, älter helw bedeutet 'Besitz'; die Hevetii hätten sich demnach 'Besitzer' genannt - für einen Volksnamen nicht ungewöhnlich (vgl. Lettland, Litauen).
    Das anlautende /h/ ist im Britannischen aus /s/ entstanden, vgl. ir. selb 'Besitz'. Diese Entsprechung lässt sich im Festlandkeltischen nur schwer nachweisen.

Schweiz

Der Name Schweiz war ursprünglich der Name einer Stadt und eines Kantons (Schwyz). Der ursprüngliche Landesname war Die schwyzerische Eidgenossenschaft, lateinisch Confoederatio Helvetica (zum keltischen Stamm der Helvetii), daher die Abkürzung CH und der italienische Name Svizzeria 'schweizerische'. Der Bund besteht seit 1291.

Der deutsche Name ist feminin (die Schweiz), da

  • zu anord. sweit (fem.) 'Mannschaft, Kriegerschar, Gruppe, Bezirk'
    Dehnstufe zu swî- 'Schwager, Angehöriger' mit dentaler Anfügung
    Anord. Svíar 'die Schweden' und schweizerisch Schwyz < mhd. Swîz zeigen die Normalstufe.

  • dazu mnd. swette < *switte (Schwundstufe) 'Grenze, Nachbarrecht'

  • German. *sweit hätte hd. Schweiß geben müssen, daher stammt der Landesname wohl aus der Weiterbildung *Swîtja > Schweiz.

Die Doppelbedeutung 'Truppe, Bezirk' erklärt sich wohl daraus, dass die Wehrpflichtigen eines Verwaltungsbezirks eine eigene Truppeneinheit bildeten. So war das noch in der frühen Neuzeit in Süddeutschland.

Noch um 1500 wurde Schweiz von den Eidgenossen selbst nicht verwendet, ja sogar als Beleidigung empfunden. Die Habsburger bezeichneten willkürlich mit dem Namen eines einzelnen Kantons das Ganze.

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 2005

Aktuell: 26.03.2016