Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Götternamen

Hades

Email:

 

 

Befund

  • griechisch 'Gott der Unterwelt, die Unterwelt'

    • 1) Ἅιδης = ᾍδης idēs

    • 2) Ἀΐδης Aḯdēs

Diskussion

  • 2) Ἀΐδης Aḯdēs zu ἀ(Ϝ)ϊδής ă-(w)idḗs 'unsichtbar'

    • ist die ionische und epische Form und eher eine Deutung als der wirkliche Ursprung des Namens.

  • 1) Ἅιδης = ᾍδης idēs

    • ᾳ, Αι war ursprünglich ein Langdiphthong (āi), später als ā gesprochen. Daher kommt 1) nicht in Frage.

    • Ἅι- = ᾋ- Hâi-

      • < japhet. *śāi- 'Schmerz, Krankheit' P877

        • vgl. air. sáith 'Leid, Krankheit'
          Ein d(h)-Suffix bei dieser Wurzel ist nicht bekannt.

      • < idg. *ʊāi- 'schwach, elend' < japh. *ʊai- 'wehe' 1111

        • vgl. lett. vaĩdêt 'wehklagen, jammern', vaĩdi Pl. 'Wehklage, Jammer, Not'

Ergebnis

Die wahrscheinlichste Erklärung ist also:

  • noach. *ƕaƕ 'Emotionen empfinden'
    • noach. *ƕai (Schmerzlaut)

      • idg. ʊai (Schmerzlaut)

        • idg. *ʊāi- 'schwach, elend'

          • idg. *ʊāi-d- 'Wehklage'

            • vgriech. *Ʊāidās 'personifizierte Wehklage'

              • griech. Ἅιδης idēs 'Hades'

 

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 2007

Aktuell: 04.01.2018