Startseite | Religion  | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Selbstfahrer

Sprachecke in den Echo-Zeitungen

Email:

 

 

Wie schwer wir uns damit tun, eine Neuerung zu begreifen und dafür einen passenden Namen zu finden, zeigt unser Wort Auto, 1910 in Frankreich und 1913 in Deutschland als Kurzform für das ursprüngliche Automobil aufgekommen. Französisch voiture automobile bezeichnete schon um 1860 ein 'durch eigenen Antrieb bewegliches Fahrzeug' (von einer Straßenbahn), um 1895 übertragen auf die Benzinkutsche.

Automobil ist zusammengesetzt aus griechisch autós 'selbst' und lateinisch mobile 'bewegliches'. Sprachpfleger kritisierten, es müsse entweder ganz lateinisch "Ipsemobil" oder ganz griechisch "Autokinet" heißen, wie das neugriechische avtokíniton. Im klassischen Latein hätte man aber für 'von selbst' sponte (daher spontan) oder ultro gesagt und nicht ipse 'selbst'.
Auto- ist eher eine Kurzform von automatisch als das griechische Wort für 'selbst'. Automaten kannte man schon im 16. Jahrhundert. Dieses Wort ist abgeleitet von griechisch-lateinisch
autómatos 'aus eigenem Antrieb, ohne äußere Einwirkung.'

Das Auto bewegt sich nicht aus eigenem Willen, sondern aus eigener Kraft. Die deutsche Übersetzung Kraftwagen, Kraftfahrzeug hat also besser das Wesen des Automobils erfasst. Diese Wörter gibt es nur in den Akten und Vorschriften der Behörden. Dort unterscheidet man Personenkraftwagen und Lastkraftwagen. Diese Vokabeln sind so umständlich, dass wir lieber abkürzen Pkw, Lkw oder die Klammerform Lastwagen und die Kurzform Laster benutzen. Das Wort Lastwagen gab's schon im 30jährigen Krieg, von Pferden oder Ochsen gezogen. Personenwagen sagte man schon im 19. Jahrhundert, bevor es Autos gab.

Obwohl die Franzosen das Wort auto erfunden haben, gebrauchen sie auch das allgemeine voiture, eigentlich 'Fahrzeug', wie wir ja auch einfach Wagen, Karre sagen können. Das englische car ist gekürzt aus motor car 'Motorwagen' und stammt wie unser Karre aus gallisch carrus, wie lateinisch currus 'Wagen', eigentlich 'Läufer'. In den nordischen Ländern hat man Automobil anders abgekürzt, nämlich mit der betonten Silbe bil. Viele Völker wie die Russen, Perser, Türken benutzen das volle Wort Automobil. Die Russen sagen dafür auch maschina 'Maschine', womit wir eher das Motorrad bezeichnen. Einen Sonderweg sind die Polen gegangen: Sie haben Automobil als samochód auf Polnisch übersetzt, zu sam 'allein, selbst' und chód 'Gang, Tritt'. Auch die Araber haben einen besonderen Ausdruck, sajjâra, eigentlich 'ständig in Bewegung', also eine Übersetzung von mobil.

Interessant sind diese Wörter auch deshalb, weil sie so uneinheitlich sind. Das Auto wurde in einer Zeit erfunden, in der Nationalismus hoch im Kurs stand. Ob einige Sprachen aus diesem Grund ihre eigenen Wege gegangen sind?

   

nach oben

Übersicht

 

Echo Online

Zweiräder

 

Datum: 17.01.2006

Aktuell: 03.10.2017