Startseite | Religion  | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Wer nicht hören kann[1]

Sprachecke in den Echo-Zeitungen

Auf Ihre Fragen antworte ich gern. Email

Email:

 

 

Früher sagte man: "Wer nicht hören will, muss fühlen", wer nicht gehorcht, wird bestraft. Heute fühle ich: Wer nicht hören kann, hat nichts mehr zu wollen. Böser Wille der anderen? Nein Unsicherheit, sie wissen nicht mit Schwerhörigkeit umzugehen.[2] Für die Betroffenen gibt es Ärzte und Geräte. Wer kümmert sich um die Angehörigen? Ich war genauso hilflos diesen Behinderten gegenüber, als ich noch gut hörte.

Wer sie nicht kennt, hält Schwerhörige und Gehörlose für doof, weil sie nicht reagieren, wenn man sie anspricht, oder eiligen Verkehrsteilnehmern nicht Platz machen. Doof 'geistig beschränkt, dumm, uninteressant' kam um 1900 in Berlin auf und ist die niederdeutsche Form von taub. Das germanische daubas bedeutete 'umnebelt, empfindungslos, dumm' und nicht speziell 'gehörlos'. Die Sehbehinderten sind genauso "umnebelt", sie sehen undeutlich wie durch eine beschlagene Brille. So muss man sich auch Hörbehinderte vorstellen: statt deutlich ausgesprochener Wörter hören wir nur dumpfe Töne. Daher gehen deutsch taub und griechisch typhlós 'blind' aufs selbe Grundwort zurück.[3]

Es ist aber nicht so, dass Hörbehinderte nur eine Art Summen hören. Das A und O von dem, was wir hören können, sind die Vokale (a, e, i, o, u, ä, ö, ü). Sie reichen für die Verständigung nicht aus, entscheidend sind die Konsonanten. F und s klingen ähnlich, ebenso m, n, und ng. P, t und k hört man überhaupt nicht. "Ich rauche? brauche? ein ?eue? Ast? Bass? Pass? Hass?" Bis man das alles durchprobiert hat, ist die Sprecherin schon ein paar Sätze weiter. "Wie bitte?" Und dann umschreiben Sie bitte: "Ich benötige einen neuen Ausweis." - "Ach so, du brauchst einen neuen Pass!"

 

 

nach oben

Übersicht

 

Echo Online

Begriffe: krank

 

Datum: 24.10.2017

Aktuell: 16.02.2018