Startseite | Religion  | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Vom Wort zum Namen

Sprachecke in den Echo-Zeitungen

Auf Ihre Fragen antworte ich gern. Email

Email:

 

 

Wer Johann Bückler[1] war, geht aus seinem Namen nicht hervor, der wörtlich bedeutet 'Gott war gnädig / der mit der Spitzhacke (Pickel)[2]'. Die mit ihm zu tun bekamen, sagten eher: "Gott sei uns gnädig, der Schinderhannes!"[3] So nannte man ihn, weil seine Vorfahren Tierkörperverwerter (Schinder) waren. Er aber war weder Pickler noch Schinder, sondern Räuber.

Wie manchmal heute noch zu erkennen, sind die Namen aus alltäglichen Wörtern hervorgegangen (Wolf, Gott-fried, Linde, Edel-traut). In der Regel muss ein Name als solcher erkennbar sein, Pfefferminze ist nicht zulässig, wohl aber Windsbraut.[4]

Dass die Namen nichts mit den Eigenschaften des Trägers zu tun haben, liegt auf der Hand: Gottfried kann ein streitsüchtiger Atheist sein und Edeltraut gemein und abweisend. Man kann ja bei der Geburt nicht ahnen, was mal aus einem Kind wird. Wie wurden Wörter zu sprechenden Namen? Da kamen mehrere Gründe zusammen:

- Wünsche: Der Junge möge stark wie ein Bär sein, das Mädchen blühen wie eine Blume, daher Bernhard, Rosa. Gott möge das Kind schützen: Gotthilf.

- Die Frömmigkeit kam auch dadurch zum Ausdruck, dass man Kinder nach der Gottheit nannte: ägyptisch Ra-mses 'Sohn des Sonnengotts'[5], arabisch Abd-allah 'Diener Gottes', germanisch Ans-helm 'Gottes Helm', christlich Gottlieb, Christine[6], Dominik 'dem Herrn Christus gehörig', dazu Heiligennamen wie Elisabeth[7], Georg.

- Gefühle bei der Geburt, vor allem bei biblischen Namen: Gott hat uns dieses Kind geschenkt, hebräisch Netanjahu, griechisch Dorothea, slawisch Bogdan.
- Kriegerische Namen kennzeichneten ursprünglich wohl die Angehörigen des Kriegeradels: Ger 'Speer'
[8]
, Helm[9], Brünne 'Kettenhemd', Gund 'Kampf'[10], hart[11].

 

 

[1] i wurde bei Labial gern gerundet (Hilfe > Hülfe)

 

nach oben

Übersicht

 

Echo Online

 

Datum: 05.06.2018

Aktuell: 31.05.2018