Startseite | Religion  | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Sprachecke in den Echo-Zeitungen

Fragen und Antworten

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Email:

   

Frage:

Können Sie uns mitteilen, welchen Ursprung dieser Ausspruch hat und welche Schreibweise, malt oder mahlt richtig ist?

   

   

Meine Antwort:

Dieses Sprichwort stammt aus der Zeit vor der Erfindung der Warteschlange: Die Bauern brachten ihr Getreide für den Eigenbedarf zur Mühle, um es dort mahlen zu lassen. Oft kamen mehrere zusammen. Vielleicht nach bösen Erfahrungen mit Streit und Prügeleien erfand ein kluger Müller oder Schultheiß diesen Spruch: "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst", dessen Frucht kommt zuerst in die Mühle. Die Schreibung mit /h/ ist also richtig.

 

nach oben

Übersicht

 

Sprichwörter "zuerst"

 

Datum: 2004

Aktuell: 16.02.2018