Startseite | Religion  | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Sprachecke in den Echo-Zeitungen

Fragen und Antworten

Zapfenstreich

Email:

   

Frage:

Woher kommt der Ausdruck?

   

   

Meine Antwort:

Das Wort Zapfenstreich kommt daher, dass kurz vor Schließung des Lokals ein Holzpfropf (Zapfen) in das Loch (Spund) des Bierfasses eingeschlagen wurde (englisch strike ‚schlagen’). Die Sitte soll Wallenstein eingeführt haben. Dazu kamen wohl auch andere Signale seitens der Heeresleitung, etwa ein Trompetensignal, daher der „große Zapfenstreich“.

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 2005

Aktuell: 26.07.2016