Startseite | Religion  | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Sprachecke in den Echo-Zeitungen

Fragen und Antworten

Inspektor / Inspekteur

Email:

   

Frage:

Inspektor und Inspekteur werden häufig verwechselt. Beispiel: Ein UNO-Sondergesandter, der die Frage untersucht, ob Schüler aus armen Verhältnissen in Deutschland ausreichend gefördert werden, wird als Inspektor bezeichnet. Normalerweise handelt es sich bei dem Begriff Inspektor wohl um eine Amtsbezeichnung für einen Beamten des gehobenen Dienstes.

   

   

Meine Antwort:

Tatsächlich gibt es einen Unterschied zwischen dem Beamtentitel Inspektor und der Funktionsbezeichnung Inspekteur 'einer der inspiziert'. Dies gilt aber nur für das Deutsche. Im Englischen (inspector) und Französischen (inspecteur) macht man diese Unterscheidung nicht. Der UNO-Sondergesandte heißt also in der einen Sprache so, in der anderen anders. Ich weiß nicht, wie die offizielle Sprachregelung im Deutschen lautet. Ich vermute, dass man einfach das englische Wort der deutschen Rechtschreibung angepasst hat, ohne Rücksicht auf die deutschen Verhältnisse zu nehmen.
Das gibt es öfter, dass ausländische Titel nicht genau den deutschen entsprechen. Beispiel: Dem angelsächsischen captain beim Heer entspricht im Deutschen der 'Hauptmann'. Kapitän gibt's nur bei der Marine. Captain Miller lässt man besser unübersetzt, da Mr Miller ja nicht der Bundeswehr angehört. Inspector NN wäre für den Sondergesandten falsch, da das fragliche Wort ja wohl kein Titel ist. Sachlich richtig wäre also Inspekteur gewesen.

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 2006

Aktuell: 16.02.2018