Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Sprachecke in den Echo-Zeitungen

Fragen und Antworten

dasselbe in Grün

Email:

   

Frage:

Die Firma Adam Opel AG in Rüsselsheim führte 1924 als erste Automobilfabrik in Deutschland die Fließbandfertigung ein. Das erste serienmäßig hergestellte Fahrzeug hatte die Farbe Grün. Grün war natürlich auch die ganze Serie. Dieses Auto erhielt, zuerst im Volksmund, dann auch als Firmenbezeichnung den Namen "Laubfrosch".

Auf diesen Sachverhalt soll die o.a. Redewendung zurückzuführen sein. Kann das stimmen oder gibt es einen anderen Hintergrund?

   

   

Meine Antwort:

Bei der Erklärung, die Sie gehört haben, haben sich zwei Auto-Anekdoten überkreuzt:

  1. Ihre mit dem grünen Opel

  2. Etwa zur selben Zeit soll Ford Reklame gemacht haben mit "liefere Autos in jeder Farbe, wenn sie nur schwarz ist."

  3. Dazu kommt eine viel ältere Farb-Anekdote: Ein Dienstmädchen kam mit einem Stück rosa Band zum Kaufmann und bat: "Nochmal dieselbe Farbe, aber in Grün" – ein lustiger Versprecher, der weitererzählt wurde und schon Schopenhauer um 1800 bekannt war.

Ich selbst kenne diese Redensart "dasselbe in Grün" etwa in dem Sinn: Das ist fast identisch, nur die Farbe unterscheidet sich. Da hat man von einem Handwerker eine entscheidende Änderung und Verbesserung verlangt und er hat den Gegenstand nur anders angestrichen.

Nach Ihrer Version meint die Redensart dagegen: Es gibt nichts anderes. Sie können einen anderen "Laubfrosch" haben, aber auch nur in Grün.

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 2007

Aktuell: 16.02.2018