Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Sprachecke in den Echo-Zeitungen

Fragen und Antworten

Mehrzahl von Spargel

Email:

   

Frage:

Meine Arbeitskollegen behaupten, die Mehrzahl des Wortes Spargel sei Spargel. Während ich sage: heute ist das wohl so, aber in meiner Kindheit sagte man noch Spargeln. "Man sagt ja auch Spargelfeld und nicht Spargelnfeld, obwohl da ja tausende von Spargel(n) wachsen", behaupten sie.

Es gibt viele Wörter, die in der Mehrzahl ein "n" anhängen. u.a. Kartoffel, Brezel, Nudel, Semmel, Spindel, Ader, Kiefer, Knödel, Kammer, Klammer oder Vokabel.

Vor einigen Wochen war ich auf dem Mathildenhöhenfest. Auf der oberen Plattform las ich in einer Glasvitrine die Speisefolge der Hochzeitsfeier unserer geliebten Alice. Da gab`s zum Schluss eindeutig "Spargeln".

   

   

Meine Antwort:

nach Duden hat die essbare Asparaguswurzel in Deutschland in der Mehrzahl kein -n, wohl aber in der Schweiz. Dort ist dieses Gemüse aber weiblich wie die Kartoffel.

Also deutsch: Der Spargel, die Spargel – schweizerisch: die Spargel, die Spargeln.

Das geht wie bei anderen Wörtern auf -el: der Löffel, Hebel, Hobel, Sessel: Mehrzahl ohne N – die Gabel, Bibel, Dattel, Kartoffel, Tarantel: Mehrzahl mit N. Eigentlich ganz einfach.

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 2007

Aktuell: 26.07.2016