Startseite | Religion  | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Sprachecke in den Echo-Zeitungen

Fragen und Antworten

benedeien

Email:

   

Frage:

Können Sie mir die Bedeutung und Herleitung des Wortes gebenedeit mailen oder anderweitig mitteilen? (aus dem Mariengebet "...Du bist gebenedeit unter den Weibern...")

 

 

   

 

Meine Antwort:

Benedeien kommt von italienisch benedire, dies aus lateinisch benedicere, dieses ist Übersetzung von griechisch εὐλογεῖν eulogeîn, eigentlich 'Gutes reden'. Und dieses wiederum gibt den hebräischen Ausdruck ברוך barûk wieder, eigentlich 'gesegnet', aber auch im Sinn von 'gepriesen'. Im Ave Maria bedeutet gebenedeit ebenfalls beides: "Du bist von Gott gesegnet und wirst von den Menschen gepriesen."

 

nach oben

Übersicht

 

Segen und Fluch

Sprachecke  05.01.2016

 

Datum: 2008

Aktuell: 16.02.2018