Startseite | Religion  | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Sprachecke in den Echo-Zeitungen

Fragen und Antworten

Barchent

Email:

   

Frage:

Woher kommt die Bezeichnung Barchent?

 

 

   

 

Meine Antwort:

Der Stoffname Barchent kommt von arabisch بركان barrakân 'Stoff aus Kamelhaar'. Er kam mit der Sache über Spanien zu uns und lautete im 13. Jahrhundert auf Mittelhochdeutsch barragân, barkan. Da man in dieser Zeit ein Wort gern mit einem harten Laut abschloss, hängte man noch ein -t dran und hatte schon im Spätmittelalter barchent, das war es immer noch aus Kamel- oder Ziegenhaar. In dieser Bedeutung wurde Berkan noch bis in die Gegenwart gebraucht. Seit Beginn der Neuzeit nahm man für Barchent nicht mehr Haare, sondern Baumwolle oder ein Mischgewebe aus Baumwolle und Leinen.

Wie das arabische Wort zu erklären ist, weiß  ich nicht. Barrakân ist auch der Name eines Kleidungsstücks. Solche Produkte werden oft mitsamt den Namen exportiert. Das gleich geschriebene بركان burkân 'Vulkan' ist ein verstümmeltes Fremdwort. Gut möglich, dass auch barrakân ein Fremdwort ist.

In Italien sagt man Fustagno [fustaño], angeblich nach dem Kairoer Vorort El Fustat. Entsprechend englisch fustian (fʌstiən).

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 2009

Aktuell: 26.07.2016