Startseite | Religion  | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Sprachecke in den Echo-Zeitungen

Fragen und Antworten

die oder das Gewann?

Email:

   

Frage:

Im Duden steht das Gewann, wir sagen aber die Gewann 'Teil einer Gemarkung'. Was ist richtig?

 

 

   

 

Meine Antwort:

Das Wort ist weiterentwickelt aus die Gewande 'Landesgrenze, Teil der Gemarkung' wie Schann, Enn aus 'Schande, Ende'. Im Plattdeutschen ist es ähnlich, da sagt man Schanne, Enne, nur dass man da nicht das E verschluckt.

Nun gibt es im Plattdeutschen dat Gewann und die Gewanne 'Teil der Gemarkung'. Beides hat keine alte Tradition und ist wohl aus dem Hochdeutschen übernommen. Die Gewanne wäre die richtige Entsprechung. Man hat dieses Wort aber als Mehrzahl verstanden und daraus die Einzahl dat Gewann gebildet. Da das Norddeutsche heute als vorbildlich für das Hochdeutsche gilt, dachte man, das wäre bei unsrer Gewann genauso, obwohl wir doch zwischen dieser Einzahl und der Mehrzahl Gewanne(n) unterscheiden können.

Auch im Odenwald ist das Gewann gebräuchlich.

 

nach oben

Übersicht

 

Sprachecke 07.12.2010

 

Datum: 2009

Aktuell: 16.02.2018