Startseite | Religion  | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Sprachecke in den Echo-Zeitungen

Fragen und Antworten

unter 'Richtung Boden; zwischen'

Email:

   

Frage:

Wie kommt es, dass unter auch 'zwischen' bedeuten kann?

 

 

   

 

Meine Antwort:

 

In unter 'zwischen' und unter 'Richtung Boden' sind zwei unterschiedliche Ableitungen von indogermanisch *en 'in' zusammengefallen, die sich im Lateinischen klar unterscheiden lassen:

  • *n̥-dʰrós > lat. infra 'unterhalb', germ. *under 'Richtung Boden'. Idg. /dʰ/ wurde regulär lat. /f/, germ. /d/.

  • *n̥-trós > lat. inter 'zwischen', germ. unðer 'zwischen'. Das zu erwartende /þ/ musste in vortoniger Silbe stimmhaft werden, vgl. Hannóver (-f-), Hannoveráner (-w-).

Unter hat im älteren Deutschen tatsächlich beide Bedeutungen, vgl. unterbieten 'einen niedrigeren Preis nennen' und unterhalten 'dazwischen halten, miteinander reden'.

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 2009

Aktuell: 21.03.2017