Startseite | Religion  | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Sprachecke in den Echo-Zeitungen

Fragen und Antworten

Fragewörter mit w-

Email:

   

Frage:

Mir ist aufgefallen, dass alle Fragewörter mit " w " anfangen, z.B. wo, wer, wann, wie etc. Auch im Englischen beginnen Fragewörter mit w,  who, where, what, why. Haben Sie eine Erklärung dafür?

 

 

   

 

Meine Antwort:

Deutsches w-, und englisches wh- in Fragewörtern gehen auf germanisches hw- zurück, wie im Gotischen, Altnordischen, modernen Isländischen und Altenglischen und gesprochen wie in "(Fa)chw(erk)". Im Indogermanischen begannen die Fragewörter mit einem k, das mit Lippenrundung gesprochen wurde wie bei Kuh, daher lateinisch und romanisch qu-. Zugrunde liegt Funktionswort qe, das auch in anderen Zusammenhängen vorkommt, und an die man verschiedene Endungen gehängt hat, und dass seinerseits aus ke + we zusammengesetzt war. Daraus sind unsre Fragewörter entstanden.

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 2010

Aktuell: 26.07.2016