Startseite | Religion  | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Sprachecke in den Echo-Zeitungen

Fragen und Antworten

Loden, Wattchen

Email:

   

Frage:

Meine Schwiegermutter bezeichnete die große Moltonunterlage als Lure und die kleine (die unterm Po lag) als Wattchen. Auf diese beiden kam die Mullwindel und darauf das Kind.

 

 

   

 

Meine Antwort:

Die alten Leute sagten früher "Duse" und Laore" statt Dose, Laden. Damit ergibt sich von selbst, dass "Lure" = Loden ist. Molton ist ja auch eine Art Loden.

Und Wattchen ist eine kleine Watte 'Wattedecke, kleine Steppdecke', bezeugt aus Nieder-Modau und Groß-Umstadt.

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 2014

Aktuell: 16.02.2018