Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Siedlungsnamen im Gernsheimer Raum:

Lorscher Codex 3671 (830/50)

Email:

   

Hube de Gernesheim. In Gernesheim inueniuntur de terra arabili iurnales XCIII. In Lancquata iurnales XC. in Rorheim iurnales XL. In Wassen bibeloz iurnales XLI. de pratis iurnales ad C carradas. In Rorheim prata ad carrada X de uineis ad carradas VI et huba ingenualis que soluit in censum sualem integrum pro friskingo denarios VI pullum I oua X, arat colligit et recondit, secat fenum, colligit et recondit, donat de Eslingen carradam I de ligno carradas V pascit animal per hiemem, pro opere feminarum solidum dat I et parafredum et seruit sicut ei precipitur.

Item alie uiginti III faciunt similiter.

Item in eadem villa. Item serviles hube XXX quarum unaqueque dat sualem I et supra, pullum I oua X et seruit III dies in ebd(omada); pro opere feminarum dat XV denarios, animal I pascit per hiemem, et seruit, sicut ei precipitur cum naui et aliis instrumentis.

Item. Item XX iurnales soluunt II friscingos, mansum I habent ministerialis.

Item fiscaline femine VIIII soluunt quelibet solidum.

Seruiles femine XXII soluunt quelibet XV denarios VI servi soluunt quilibet solidum I.

 

Bauernhöfe von Gernsheim.

In Gernsheim gibt es 93 Tagwerk Ackerland, in Langwaden 90 Tagwerk, in Rohrheim 40  Tagwerk, auf dem Wasserhof 41 Tagwerk.

Von Grünland-Tagwerk  für 100 Fuder. In Rohrheim Wiesen für 10 Fuder.

Von Weinbergen für 6 Fuder

Und ein freier Hof, der als Zins zahlt ein ausgewachsenes Schwein, für das Ferkel 6 Pfennige, 1 Huhn, 10 Eier; pflügt, holt ein und speichert; mäht Heu, holt ein und speichert, gibt von Schindeln 1 Fuder, vom Holz 5, mästet den Winter über ein (Stück) Vieh

je Frauenwerk gibt er 1 Schilling und ein Wagenpferd und front wie ihm vorgeschrieben ist.

Desgleichen: die anderen 23 machen es ähnlich.

Desgleichen: im selben Dorf.

Desgleichen: die 30 unfreien Höfe, von denen jeder 1 Schwein gibt und drüber, 1 Huhn, 10 Eier und front 3 Tagein der Woche; je Frauenwerk gibt er 15 Pfennige, mästet 1 (Stück) Vieh den Winter über und front, wie ihm vorgeschrieben ist, mit dem Schiff und anderen Geräten.

Desgleichen: Desgleichen: 20 Tagwerk zahlen 2 Ferkel und haben 1 Meierhof.

Desgleichen: 9 steuerpflichtige Frauen  zahlen jede einen Schilling.

22 unfreie Frauen zahlen jede 15 Pfennige, 6 Unfreie zahlen jeder 1 Schilling.

 

 De Vluritesheim de annona mod. XX.

De Vminesheim mod. XX.

De Wintresheim mod. X.

De Turincheim mod. XX.

De Bertheim mod. XX.

De Eichina mod. XLIII.

De Locheim mod. XXIII.

De Elmarsbach mod.  XVI.

De Phophenheim mod. XX.

De Herifelden mod. XII.

De Stochestat mod. XVII.

De Souenheim mod. X.

De Kemminesheim de uuino carr. II.

De Mettenheim carr. I.

De Alesheim carr. III et situl. X.

De Waleheim carr. I.

De Cuntheres frumere carr. II.

De Theonenheim carr. I.

Item. Sunt in summa mansi, et sortes LIII et donant in censum suales LIII frisking(os) XXII oua DXXX de lignis carr. CCL. de ascilis carr. LIII. De argento libras IIII uncias VIIII De forastico censu de uino carradas X de uillis VI et si hoc euenerit quod uinum non habet denarios VI reddent de annona modios CCC. De aliis uillis XII reddent de annona modios CCXXXI.

 

Von Ülversheim vom Jahresertrag 20 Maß; von Eimsheim 20 Maß, von Wintersheim 10 Maß, von Dorndürkheim 20 Maß, von Bechtheim 20 Maß, von Eich 43 Maß, von Lochheim 23 Maß, von Elmersbach 16 Maß, von Poppenheim 20 Maß, von Erfelden 12 Maß, von Stockstadt 17 Maß, von Souenheim 10 Maß, von Gimbsheim vom Wein 2 Fuder, von Mettenheim 2 Fuder, von Alsheim 3 Fuder und 10 Eimer, von Wahlheim 1 Fuder; von Guntersblum 2 Fuder, von Dienheim 1 Fuder.

Desgleichen. Es sind zusammen 53 Hofreite und Lose und geben as Zins: 53 Schweine, 22 Ferkel, 530 Eier; an Holz 250 Fuder; an Schindeln 53 Fuder; an Geld 4 Pfund 9 Unzen.

Forstzins: an Wein 20 Fuder von den 20 Dörfern; und sollte es vorkommen,, dass man keinen Wein hat, geben sie 6 Pfennige .

Jahresertrag: 3000 Maß. Von den anderen 12 Dörfern geben sie vom Jahresertrag 231 Maß.

   

nach oben

Text

 

 

 

Datum: 2002 / 2006

Aktuell: 26.03.2016