Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Steinurkunde Heppenheim 805

Email:

Umschrift

Umschrift

Lateinscher Text

deutsch

 

Steinurkunde im Untergeschoss des Nordturms des Heppenheimer Doms, Nachbildung aus der ersten Hälfte des 11er Jahrhunderts
(1200 Jahre Heppenheim an der  Bergstraße Tafel V, S. 56a)

Lateinischer Text

Haec est terminatio istius ecclesiae: Gadero, Ruodhardesloch, Anzenhasal, Hagenbuocha super montem Emminesberc usque ad Cileswardes dorsul, Kecelberc. Rorensolun, Ahurnenecga usque ad Sihenbach, a Sihenbach super Razenhagan, a Razenhagan usque ad Parvum Ludenwisscoz, a Ludenwisscoz vsque ad Mitdelecdrun, Richmannesten usque Albenesbach, una Albenesbach huc, altera illuc, Fronerut, Stennen Ros usque Scelmenedal, Megezenrut, Sulzbac usque ad medium fretum Wagendenror, Bluenesbuohel, Hadellenbac, Herdenges Runno, Snellen Giezo usque in medium Wizgoz et in medietate Wizgoz usque ad Gaderen. Haec terminatio facta est anno dominicae incarnationis DCCCV a Magno Karolo Romanorum Imperatore.

deutsch

Die Namen sind modernisiert; die sich identifizieren lassen, in heutiger Schreibung kursiv.

Dies ist die Grenzbeschreibung dieser Kirche: Gatter(heck), Rudhardsloh, Ansenhasel, Hainbuche auf dem Hemsberg bis zu Zeilwards Torpfosten, Kesselberg, Rohrensuhlen, Ahornecke bis nach Seihenbach, von Seihenbach bis nach Klein-Lautenweschnitz, von Lautenweschnitz bis nach Mitlechtern, Reichmannsstein bis nach Albersbach, das eine Albersbach dieseits, das andere jenseits (der Bach), Fronerod, Steinerner Gaul  bis Schelmental, Megesenrod, Sulzbach bis mitten in den See Wogendenrohr, Blühnesbühl, Hadellenbach, Hardingsrinne, Schnellengieße bis mitten in die Weschnitz und in der Mitte der Weschnitz bis zum Gatter(heck).
Diese Grenzbeschreibung wurde gemacht im Jahr der Inkarnation des Herrn 805 auf Befehl des Römischen Kaisers Karls des Großen.

 

Albersbach

Hemsberg

Lautenweschnitz

Mitlechtern

Weschnitz

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1989 / 2006

Aktuell: 26.03.2016