Diskussion

Befund

  • frz. Bottes de sept lieues

    • in Perraut

      • Le Petit Poucet

      • La Belle au boit dormant

        • ... bottes de sept lieues (cestoit des bottes avec lesquelles on faisoit sept lieues dune seule enjambe...) = Siebenmeilenstiefel, das waren Stiefel, mit denen man sieben Meilen mit einem einzigen Schritt zurcklegte

    • > nhd. Siebenmeilenstiefel

      • Jean Paul, Flegeljahre 2,156 (1805)

        • Die Auffahrt und das Ketten-Gehenke an Pfeilern waren neue Siebenmeilenstiefel fr seine Phantasie

      • Bechstein, Der kleine Dumling (1845)

        • Jetzt zog er die Siebenmeilenstiefeln an, die er hatte, das waren Stiefeln, wenn man damit sieben Schritte tat, so war man eine Meile gegangen

Theorien

  • Perrault:

    • Stiefel, mit den man 7 Meilen mit einem Schritt zurcklegte.

  • Siebenmeilenstiefel Wikipedia

    • Der reale Hintergrund fr dieses Motiv waren die schweren Reitstiefel der Postillione, die so genannt wurden, weil sie nur etwa alle 7 Meilen den Boden berhrten, wenn Postreiter oder Gespanne an Stationen die Pferde wechselten.

  • Seven-league boots - Wikipedia

    • In the 17th century, post-boys' boots were called 'seven-league boots'. While some suggest that the '7 leagues' references the distance between post houses (post-boys would only have their boots touch the ground at every coach inn, when changing the horses), this is inaccurate: the distance between coach inns was fixed at no more than 5 leagues.

    • = Im 16" Jh. nannte man die Stiefel der Postillione "Siebenleugenstiefel". Whrend einige vermuten, dass "7 Meilen" den Abstand zwischen der Poststationen bezeichnet (die Postillione htten mit ihren Stiefeln nur bei Pferdewechsel den Boden betreten) - das ist falsch: Der Abstand zwischen den Stationen wre auf nicht mehr als 5 Leugen festgelegt.

  • Bottes de sept lieues - Wikipdia

    • La lieue est une unit de mesure utilise sous lAncien Rgime, avant ladoption en France du systme mtrique. Elle a comme origine la distance que peut marcher un homme ou un cheval pendant une heure. La mesure de la lieue a volu au cours du temps et selon les rgions, mais est denviron 4 kilomtres. Les bottes de sept lieues permettent donc de parcourir en une enjambe 28 km, soit la distance quun marcheur moyen met sept heures parcourir. Toutefois, comme toute indication chiffre dans un conte, la valeur absolue de la distance parcourue grce aux bottes magiques compte moins que la signification purement symbolique du chiffre 7.

    • = Die Leuge ist eine Maeinheit, die vor der Revolution und der Einfhrung des metrischen Systems gebraucht wurde. Ursprnglich war das die Entfernung, die ein Mensch oder ein Pferd in einer Stunde gehen konnte. Die Lnge war nach Zeit und Region unterschiedlich, um die 4 km. Die Siebenleugenstiefel ermglichten mit einem Schritt 28 km zu gehen, das soll die Entfernung gewesen sein, fr die ein durchschnittlicher Fugnger 7 Stunden brauchte. In dem Mrchen ist das nur eine symbolische Angabe.

Diskussion

  • Es werden keine Belege fr die Stiefel des Postillons angegeben. Wenn man sie wirklich so nannte, dann doch wohl weil man das Mrchenmotiv kannte.

  • Die franzsische Meile (lieue) geht auf die gallische leuga zurck und betrug 1,5 rmische Meilen = 2,22 km. 1799 unterschied man zwischen Postleuge (ca. 4 km) und Landleuge (ca. 4,45 km). Alte Mae und Gewichte (Frankreich) Wikipedia
    4,5 km schafft man in einer Stunde bequem. 7 Leugen 30 km schafft man an einem Tag bequem zu Fu. Der Postillon fuhr aber mit schnellen Pferden.

  • Die Wikipedia-Artikel ignorieren aber die originale Erklrung, dass man mit einem Schritt sieben Meilen zurcklegte.

    • Dann wre damit gesagt: 1 Schritt = 1 Tagesreise.

    • oder in km/h:

      • 4 Schritt in 1 sec x 30 = 120 km/ sec

      • x 3600 = 432.000 km/h, das ist weiter als bis zum Mond (weiteste Entfernung 405.500 km).

    • Gemeint ist aber einfach: unglaublich schnell. Trotzdem hat der Oger Poucet und seine Brder nicht erwischt.

Erklrung

  • Mann kann Mrchen nicht rein rationalistisch erklren.

zurck > Sprachecke 06.08.2013

 

Heinrich Tischner

FehlheimerStrae63

64625 Bensheim

Email:

Aktuell: 25.03.2016