Diskussion Drosselbart

Befund | Theorien | Diskussion | Klärung | Erklärung

Befund

  • Grimm, König Drosselbart

    • "dem das Kinn ein wenig krumm gewachsen war. »Ei,« rief sie und lachte, »der hat ein Kinn, wie die Drossel einen Schnabel«"

  • in anderen Zusammenhängen nicht nachweisbar

Theorien

Diskussion

  • Drosselbart ist so wenig ein geläufiges Wort wie Rotkäppchen oder Rumpelstilzchen.

  • Der Name ist mehrdeutig:

    • Drossel = Vogel / Kehle

    • Bart = Haare / Kinn

  • Die Drossel hat einen kurzen, spitzen Schnabel, der wenig Ähnlichkeit mit einer Manneszier oder einem Kinn hat.

  • Ein "Kehlbart" müssten Haare sein, die nur die Kehle bedecken, während das eigentlich Gesicht rasiert ist. Das gehört sicher nicht zu den geläufigen Barttrachten.

    Es kann aber sein, dass "Drosselbart" ein nicht überlieferter Spitzname einer veralteten Barttracht war, den der Erzähler missdeutet hat. Infrage kommt der barocke Spitzbart wie bei Gustav Adolf oder ein auffallend nach vorn gebogener Kinnbart.

    • Der abgewiesene Drosselbart gewinnt als bettelnder Spielmann verkleidet die Hand der Königstochter, die ihn verspottet hatte, zwingt sie zur Arbeit und reitet als betrunkener Husar die Töpfe entzwei, die sie verkaufen soll. Ist das die wahre Identität des Helden?

      Ein missverstandenes *Dröselbart 'gezwirbelter Schnurrbart' gäbe von daher Sinn.

      • aufdröseln 'einen Strick in seine Fäden zerlegen, spleißen', dröseln 'einen Strick drehen'

    • eher aber 'geflochtener / geringelter Bart'

      • Herzog Alain II. von der Bretagne hatte den Beinamen lateinisch Barbatorta 'gedrehter Bart',

        •  in einer deutschen Veröffentlichung Dröselbart.

        • Wikipedia 'Schiefbart'

          • Fehlübersetzung

            • lat. tortus 'gedreht, gewunden, verschlungen' 1149

            • frz. torse 'gedreht, gewunden'; torte 'verdreht, schief' 891

            • Grimm "das Kinn ein wenig krumm gewachsen" = frz. tordre / tordu 'krumm (Holz)' 890

      • Dröselbart dient am 29.02.2016 auch als Beispiel in einem Musterformular und als Deckname in einem Mitteilungsforum.

      Das sind allerdings moderne Belege.

  • Varianten: "König Spreizenbart" bei Bünker S. 195 nr. 74

    • Anm. 1 Drosselbart heißt auch Bröselbart, weil die Brotbröseln vom Essen in seinem Bart hängen blieben.

      • = it. Brisla in Barba 'Krümel im Bart' (engl. ÜS): "In short, she found fault with all but one, who, she said, pleased her, but that he must be a very dirty fellow, for he had a crumb on his beard after eating." = Kurz gesagt, sie fand Fehler bei allen außer einem, von dem sie sagte, er gefalle ihr, aber er müsse ein sehr schmutziger Kerl sein, weil er nach dem Essen einen Krümel auf seinem  Bart hatte.

      • Brösel ist sodt. 239

      • Grimm: spreizenbart = prahlhans

        alles Versuche, den überlieferten Namen zu deuten.

  • Das Märchen hat Parallelen im Romanischen

    • It. Barba tordo 'Drosselbart' statt Barbatorta 'gedrehter Bart'?

    • it. barbatorta ist ein Krümelkuchen mit barbabietole 'roten Rüben' und Schokolade > "Bröselbart"?

      • Dann müsste das Rezept über 200  Jahre alt sein.

    • Da Grimms Gewährsleute Hassenpflug und Wild hugenottische Vorfahren hatten, müssten die Wurzeln von "König Drosselbart" in Frankreich zu suchen sein.

      • Da bietet sich an

        • der Spitzname Barbatorta, frz. gedeutet als 'struppiger Bart'

        • = frz. *barbe droussée 'grob gekämmter Bart'

          • drousser Spinnerei usw.: Wolle schlumpen 320 

            • schlumpen 4. 'Wolle, Seide kämmen... Wolle aufkratzen Grimm

Klärung

  • Es weist alles auf Drosselbart < barba torta

    • Man unterschied gleichnamige Herrscher u. a. durch Beinamen, die sich auf ihre Barttracht bezogen: Friedrich Barbarossa,  Sven Gabelbart, Ludwig der Bärtige, Balduin Schönbart

    • Barbatorta

      • kann in Frankreich auf *barbe tordu 'verdrehter, krummer Bart' missdeutet sein, daraus hessisch 'krummes Kinn',

      • in Italien missdeutet als barba tordo 'Drosselbart'

    • In Italien oder Österreich dachte man an einen unsauberen Bart mit Speiseresten, daher Bröselbart > it. Brisla in Barba.

      • Barbatorta kann nur in Italien als 'Tortenbart' verstanden worden sein, daher 'Tortenkrümel im Bart'

Erklärung

  • Missdeutung von barba torta

zurück

 

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Email:

Aktuell: 25.03.2016