Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Eigene Gedichte

Willst die Bibel du verstehen

Email:

 

 

Willst die Bibel du verstehen,

frage nicht in einem fort:

Was ist damals denn geschehen?

Woher stammt denn dieses Wort,

aus Ägypten oder Babel?

War aus Erde Adams Leib?

Lebte wirklich einmal Abel?

Woher nahm der Kain sein Weib?

Ist der Has ein Wiederkäuer,

wie der Mose ihn beschrieb?

Wie fiel Jerichos Gemäuer,

so dass nichts mehr stehen blieb?

 

Willst die Bibel du verstehen,

frage nicht, was damals war,

um es kritisch anzusehen,

um zu spalten manches Haar.

Sondern frag dich heut und morgen:

Was sagt das denn eigentlich

meinen Ängsten, meinen Sorgen?

Was bedeutet das für mich?

Dann kannst Kains Weib du vergessen

und des Hasen Fressmanier,

und worauf du sonst versessen.

Denn jetzt redet Gott zu dir.

 

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 1980 / 2008

Aktuell: 26.03.2016