Startseite | Religion  | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Fragen und Antworten

russ. акула akúla

Email:

   

Frage:
Woher kommt russ. akula 'Hai'? Im Sorbischen kenne ich rybka, ryba, was wohl soviel wie 'Räuber' bedeuten mag, aber im Russ., Ukr., Wruss., Bulg., Mazed. heißt der Raubfisch eher akula.

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

   

 

Meine Antwort:

Russ. акула akúla kommt nach Vasmer 1,9 von altnordisch hákall (hákarl 'männlicher Haifisch' 158), wörtlich 'Hai-Kerl', zu há-r 'Ruderkramp, Hai, Pfahl' 162. -r ist Endung.

In meinem obersorbischen Wörterbuch  finde ich nur das gemeinslawische ryba 'Fisch', kein rybka (niedersorbisch = ryba ). Der Hai heißt dort žrawc 'Fresser' 940 = niedersorbisch žrawik, umgangssprachlich auch hajryba 'Haifisch', nach dem Deutschen.

Ryba 'Fisch' gehört als 'zappelndes Tier' wohl zu Raupe, Aalraupe (Fisch), Robbe und lat. rubeta 'Kröte'.

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 2018

Aktuell: 11.08.2018