Diskussion Degen 'Krieger'

Befund | Theorien | Diskussion | Erklärung

Befund

  • germ. *þeḣanaż 'Mann, Vasall, Krieger'

    • ahd. degan, thegan 'Krieger, Vasall; Jünger'

      • mhd. degen 'Junge, Krieger, Held'

        • nhd. Degen 'Krieger, Ritter'

    • and. thegan, 'Mann, Vasall'

    • anord. þegn 'freier Mann; Vasall'

    • aengl. þeg(e)n 'Vasall, Diener, Jünger, Krieger, freier Mann, Edelmann, Herr (:: Sklave)'

    • scots thane 'Edelmann'

Theorien und Diskussion

  • Pfeifer (1995 / 2005) ↗

    • Degen1 m. ‘Held, Krieger, Gefolgsmann’ ahd. thegan ‘junger Mann, Soldat, Held, Gefolgsmann’ (8. Jh.), asächs. thegan, mhd. mnd. degen ‘Knabe, Knappe, Gefolgsmann, Anhänger, Krieger, Held’, aengl. þeg(e)n, anord. þegn ‘freier Mann, Gefolgsmann’

    • führen auf germ. *þegna- und folgen mit griech. téknon (τέκνον) ‘Kind’ einer alten Partizipialbildung ie. *tekno- ‘Geborenes’ zu der im Griech. reich belegten Verbalwurzel ie. *tek- ‘gebären, zeugen’

    so schon Kluge (1894) 68, DWB 1860

    • Kluge führt aus:

  • TH 20005: adam. *tëk- Herr'

    • ging von der Bedeutung 'Held, adliger Krieger' aus, aber 'Knappe' ist wahrscheinlicher. Die "adligen Krieger" waren ja selbst Untertanen des Königs.

Erklärung

  • 'Knappe'

zurück

 

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Email:

Aktuell: 17.07.2019