Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

gemeit

mhd. 'hochgemut'

Email:

 

 
  • japhet. *më- 'groß'

    • idg. *meƺ- 'groß'

      • idg. *mëƺıes 'größer'

        • arisch maƺ- 'freuen'

          • aind.

            • मह् mah 'ergötzen, beleben, erregen, verehren, feiern, verherrlichen, sich ergötzen / erfreuen an, hingeben, schenken'

            • मह maha 'Feier, Fest'

            • महस् mahás 'gern, willig, munter'

        • germ. *mei- 'in gehobener Stimmung sein'

          • mhd. meien 'sich amüsieren, tanzen, fröhlich sein'

            • Rheinisch majen 'die Nachbarn besuchen, sich mit Leuten treffen'

            • Shess. mājən 'sich zum Plaudern treffen'

          • ahd. gimeit 'hochmütig, übermütig, prahlerisch, trotzig, töricht'

            • mhd. gemeit 'hochgemut: lebensfroh, freudig, froh, vergnügt ; keck, wacker, tüchtig; dessen man sich freut, lieblich, schön, stattlich, allgem.; lieb, angenehm'

    • kauk.

      • urart. maku-ri 'freundlich, wohlgesinnt'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Diskussion
Sprachecke 02.05.2012

 

Datum: 2012

Aktuell: 10.02.2019