Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Gott

dt. 'höchstes Wesen'

Email:

 

 

  • adam. *ɢaʊ- 'laut sein'

    • japhet. *ƺʰaʊ- 'rufen'

      • aind. ह्वा, हू  hvā, 'rufen, an-, herbeirufen, um Hilfe rufen, einladen, herausfordern'
        auch im religiösen Sinn

      • awest. zav- 'rufen, Gottheiten anrufen'

      • armen. jaun- 'weihen'

      • lit. žavė́ti, lett. zavēt 'zaubern'

      • *ƺʰau-dʰis

        • lit. žodis 'Wort'

      • *ƺʰu-tus 'das Rufen'

        • kelt. *gutus 'Stimme'

          • air., ir. gael. guth 'Stimme'

          • gall. Priestertitel gutu-ater 'Vater / Meister der Stimme'

        Wie die Beispiele zeigen, war eher das Aufsagen einer magischen Formel als ein Gebet im christlichen Sinn gemeint.

      • idg. *ƺʰūtón 'angerufen'
        Der lange Vokal konnte in unbetonter Stellung gekürzt werden

        • aind. हूति hūti 'Anruf, Name', हूत hūtá 'gerufen'

        • awest. zūta 'angerufen', zbātar 'Rufer, Anrufer der Gottheit'

        • germ. ḡuða 'Gott'
          Das Wort war ursprünglich wahrscheinlich Neutrum das Gott und bezeichnete

          • ein Kollektiv wie das Volk, das Heer, das Vieh
            oder

          • eine Gattung wie das Pferd, Rind, Schwein, Schaf
            ohne Rücksicht auf genauere Unterscheidungen wie Geschlecht oder Rasse

          kein einzelnes göttliches Wesen. Es eignete sich daher für den christlichen Sprachgebrauch, weil es keine "heidnischen" Assoziationen auslöste.

          • got. guþ m., n. 'Gott'

          • anord. goð n. 'heidnischer Gott', guð m. 'christlicher Gott'

          • aengl., engl. god 'Gott'

          • afries. god 'Gott'

          • anfrk., mndl. got, ndl. god 'Gott'

          • and. god, mnd. got 'Gott'

          • ahd., mhd. got, nhd. Gott 'höchstes Wesen'

          • jidd. גאט got 'Gott'

            • got. gudja, urnord. guðija, anord. goði 'nichtchristlicher Priester'

            • ahd. gota, shess. Gote 'Patin'

              • Zugehörigkeitsbildung mhd. göte 'Pate'

            • spät-mhd. götze 'Heiligenbild', seit der Reformation (Ablehnung der Heiligenverehrung): nhd. Götze 'Abgott'

              • Änhd. Ölgötze 'tote, unbewegliche Figur' hat wohl einen anderen Ursprung.
                gebildet < Gott wie die Kurznamen Götz, Fritz, Heinz, Kunz

            nicht verwandt ergötzen 'erfreuen' < änhd. ergetzen

 

Sonderzeichen

Sie benötigen die Schriftart ARIAL UNICODE MS.

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Wortliste | Begriff Gott

Im Anblick des Unsichtbaren: Gedanken über Gott und die Welt

Sprachecke 13.01.2009

 

Datum: 2007

Aktuell: 10.02.2019