Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

leben

nhd. 'vegetieren, nicht tot sein'

Email:

 

 
  • japhet. *lēi- 'kraftlos werden'

    • japhet. *lyǩ- 'zurück-, übrig lassen'

    • germ. *lyf- 'zurückbleiben, -lassen, noch da sein, leben'

      zum Teil künstliche Unterscheidungen mit b statt f und e statt i

      • *līfan 'noch da sein'

        • got. bi-leiban 'bleiben, verbleiben'

        • aengl. be-lífan 'übrig bleiben, zurückbleiben'

        • ahd. bi-līban 'zurückbleiben, aufhören, sterben, wegbleiben, unterbleiben'

          • nhd. bleiben 'noch da sein, nicht weggehen, übrig sein, nicht aufgeben'

        • *līfa 'Leben'

          • anord. líf n. 'Leben, Lebenszeit,  Lebensweise, Leib, Person'

          • aengl. líf n. 'Leben, Existenz, Klosterleben'

            • engl. life 'Leben; Lebensdauer; lebenslänglich; Evolution; Versuch (Sport); Lebensstil; Existenz'

          • and. līf n. 'Leben'

          • ahd. līb m., n. 'Leben, Lebensunterhalt, Lebenswandel, Lebensweise, Klosterleben'

            • mhd. līp m. 'Leben, Körper, äußere Erscheinung, Person'

              • nhd. Leib 'Körper, äußere Erscheinung, Unterteil des Rumpfes'

            • Neubildung: nhd. leiben 'körperliches Dasein haben' ("wie er leibt und lebt")

      • *laifan 'übrig lassen'

        • got. bi-laibjan 'übrig lassen

        • anord. leifa 'nach dem Tod hinterlassen; übrig-, zurücklassen, verlassen, aufgeben, verlieren, jem. etw. überlassen'

        • aengl. lǽfan 'hinterlassen, vererben, verlassen; am Leben lassen, schonen; zurücklassen, zurückbleiben'

          • engl. leave 'lassen, verlassen, hinterlassen, überlassen, zurücklassen, sich entgehen lassen, allein lassen, in Ruhe lassen, jem. sich selbst überlassen'

        • and. lēvian 'lassen, übergeben', lēvōn 'übrig bleiben, dauern'

        • ahd. leiben 'übrig lassen, unvollendet lassen'; leibēn 'vorkommen'

      • *lif(n)an 'noch da sein'

        • got. af-lifnan 'übrig bleiben, verbleiben'

        • anord. lifna 'übrigbleiben; ins Leben zurückkehren, gesundwerden'

        • *lif¤n 'leben'

          • got. liban 'leben'

          • anord. lifa 'übrig sein, zurückbleiben; leben, am Leben sein / bleiben, sich von etw. ernähren, ein Leben führen; (Feuer) am Brennen sein'

          • aengl. libban 'leben, erfahren, sein, existieren'

            • engl. live 'leben; überleben; wohnen; Lebensunterhalt verdienen'

          • and. libbian 'leben'

          • ahd. lebēn 'leben; Leben, Umgang'

            • nhd. leben 'nicht tot sein, vegetieren, existieren, sich ernähren von, auf eine bestimmte Weise existieren, da sein für, wohnen'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Geist | Seele | Begriffe: Psychologie | Sprachecke 15.04.2008  | 16.08.2011

 

 

Datum: 2011

Aktuell: 10.02.2019