Diskussion Schliefer

Befund | Theorien | Diskussion | Erklärung

Befund

  • CreOHess 789 Schlibber

    • 'Splitter (in der Hand), abgerissener Hautlappen'

    • (>) 'Mensch'

  • KeNass 352 Schliwwer

    • 'Splitter'

    • (>) 'Mensch'

  • ShWb 5,438 f Schlifer

    • 'Holzsplitter, Glassplitter'

    • (>) 'Mensch, Pferd, Kuh'

  • Pfalz Schliefer

    • '(in die Haut eingedrungener) Holzsplitter; Bruchstück'

    • (>) Mensch; Kleinigkeit, Rest; Markstück'

  • Rhein. Schliber

    • 'Holzsplitter'

    • 'Steinsplitter, Fetzen, Bruchstück'

    • 'Streifen Ackerland'

    • 'ein weniges, kleines Stück'

    • (>) 'Mensch'

  • Elsass Schliffer

    • 'Splitter (unterm Nagel)'

  • aengl. Hall 346

    • tōslǣfan 'to cut up = aufschneiden, zerschneiden'

    • tōslīfan 'to split = teilen, spalten, zerbrechen'

    • mengl.

      • slīven 'split, cleave = spalten, durchschneiden' MED

      • 13m" sliver 'part, portion = Teil, Portion MED

      • engl. sliver 'Splitter' LT 558

      • Scots slive 'Splitter' PScots 259

Theorien

  • TH

    • 197e Nebenform zu Schiefer 'abgespaltenes Stück'

    • 2015 zu schliefen 'schlüpfen, gleiten' Grimm | 15,680

      • weil der Splitter in die Haut / untern Nagel schlüpft

        • (₳) 'Holzsplitter'

  • Fick 268

    • slib (slîf), slîban slaib spalten. ags. tôslîfan st. vb. spalten, engl. slive. Hierzu engl. sliver das (der Länge nach) abgeschlitzte Stück and mnd. slêf ein großer Kochlöffel (von Holz), Grundform slaiba oder slaifa. Ig. Wz. sklip?, Weiterbildung zu skel, vgl. slit. klỹpas ein Lappen, ein Stückchen Ackers, sklypů́ti zerstücken.

  • Rhein. Schliber

    • zur gleichen Wz. wie Schleiter

    • an der Saar Schläpper, Schleiter

    • Rhein. Schleiter II. 'Splitter, (>) etwas ganz Kleines, Winziges; Mensch'

      • < das Wort, auf schlîter zurückgehend, zu schleisen, dann aber der Verschiebung ausweichend unter Einfluss von Splinter, Splitter

  • Pokorny (1959/2002) 926 f

    • (s)kel- 'schneiden'

      • i-Erweiterung: sklei-, sklei-d, sklei-k, sklei-p
        für sklei-k- keine Belege

        • dazu:

          • schleißen, Schlitz

          • ags. slīfan 'spleißen', engl. slive, ags. to-slǣfan 'spalten', mnd. slēf, norw. sleif 'großer Löffel'

  • Sliver | Dictionary.com

    • 1325-75; Middle English slivere (noun), derivative of sliven to split, Old English -slīfan (in tōslīfan to split up

    • = 13m" mengl. slivere 'Splitter' < sliven 'splittern', aengl. tó-slifan 'absplittern'

    • Online Etymology Dictionary: sliver: see sleave

      • sleave:

        • "to separate or divide" (threads, strands, fibers), Old English -slæfan, from stem of -slifan "to separate, split, cleave,"

        • from Proto-Germanic *slifanan,

        • perhaps related to the root of slip (v.). Compare German Schleife "a loop, knot, noose." ...

      • =

        • 'trennen, teilen' (Fäden, Strähnen, Fasern), aengl.  -slæfan < slifan 'trennen, spalten'

        • < germ. *slifanan

        • zur Wurzel von slip 'gleiten, schlüpfen'? vgl. nhd. Schleife

Diskussion

  • TH

    • Schiefer

      • Vgl. engl. sliver = shiver Splitter, auch ahd. scivaro 'Holz-, Steinsplitter', mhd. schiver 'Splitter' Lexer 2,763

      • Vgl. Schrank / Schank, tappen / traben, sprechen / speak, Bach / Bruch
        Käfer / Kläfer, Feder / Fleder-, Vogel / Flügel, patsch / platsch, Padus (> Po) / Flut

        • kein "Lautgesetz", sondern Unregelmäßigkeiten, die von Fall zu Fall zu erklären sind

    • schliefen 'schlüpfen'

      • Dagegen die engl. Parallele.

  • Fick

    • sklip?

      • begründet sich auf slit. klỹpas ein Lappen, ein Stückchen Ackers, sklypů́ti zerstücken.

      • also *śklip

  • Rhein.

    •  Schleiter = Schleißer < schleißen 'zerreißen.

      • Kluge 2002: Die Sippe hat keine sichere Vergleichsmöglichkeit.

      • der Verschiebung ausweichend ???

  • Pokorny

    • Im Deutschen und Englischen gibt es keine alten Wörter mit skl-. Heutiges schl- geht auf sl- zurück.

    • Von den 14 litauischen Wörtern mit skl- erklärt Pokorny gerade mal 3, die er von (s)kel- 'schneiden' ableitet.

  • OED sleave

    • Bailey (1783) 735 hat nur

      • slèave 'zubereitete, gearbeitete Seide'

      • slèaved 'zugerichtet, ausgearbeitet'

      fehlt in neueren Wörterbüchern und gehört wegen ea < au nicht hierher.

Erklärung

  • Schiefer / Schliefer, shiver / sliver lassen sich erklären als Lautvereinfachungen < *skl- wie bei den lit. Wörtern bei Pokorny.

  • ohne fragwürdige Zusatzannahmen wegen Einschub  oder Ausfall von l.

  • Die standardisierte Form wäre Schiefer / Schliefer

    • mit sekundärer Dehnung in offener Silbe.

zurück

 

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Email:

Aktuell: 16.02.2018