Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

sterben

nhd. 'das Leben verlieren'

Email:

 

 
  • japhet. *śtër-  'starr, stark, unfruchtbar, mühselig, tot, hervorstehen, Baumstrunk'

    • japhet. *śtër-ʙ- 'erstarren, gefühllos werden, sterben, leiden'

      • *śtërbʰ-

        • vkelt. *uks-sterbhā > mir. ussarb 'Tod'

        • russ. стербнуть sťérbnuť 'fest, hart werden, erstarren, absterben'

      • *śtërp-

        • lat. torpēre 'erstarrt, gefühllos, steif, träge, betäubt sein'

        • w-germ. *sterƀan 'das Leben verlieren'

          • afries. sterva 'sterben'

          • aengl. steorfan 'sterben'

            • engl. starve 'verhungern'

          • and. sterban 'sterben'

          • ahd. sterban, nhd. sterben 'das Leben verlieren'

            • versterben 'nach einem längeren Sterbeprozess zu leben aufhören'

        • russ. терпеть térpeť 'leiden, dulden', терпнуть ťerpnúť 'erstarren'

        • lett. tirpt 'taub werden, einschlafen'
          (lit. tir̃pti bedeutet 'schmelzen tauen', nicht 'erstarren' !)

 

Sonderzeichen

Abkürzungen

Sie benötigen die Schriftarten ARIAL UNICODE MS

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Sprachecke 23.11.2004 | 24.11.2009

Fragen gestorben / verstorben

Begriffe rund um den Tod

 

Datum: 2009

Aktuell: 18.01.2022