Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

trauern

nhd. 'betrübt sein'

Email:

   
  • noach. *πëњ- 'spitz hervorragen'

    • japhet. *πër- 'spitz hervorragen'


  • idg. *drousós 'stabil, widerstandsfähig, hart, fest, ausdauernd'

    • germ. *drūż- > *drūr- 'als hart empfinden'
      • aengl. dréorig '... grausam: bekümmert, betrübt, besorgt'

        • mengl. dreri '... traurig, verängstigt, schrecklich, grausam, unglücklich'

          • engl. dreary 'trostlos, düster; widerwärtig; langweilig, eintönig, öde'

        ahd. 320

        • trūrēn 'traurig / ernst / nachdenklich sein, sich betrüben'

        • trūrīg 'betrübt'

        • mhd.

          • trūre, triure 'Trauer'

          • trūrec 'traurig'

          • trūren 'trauern, traurig machen'

          • nhd.

            • Trauer 'Kummer über einen Toten; Schonzeit für die Hinterbliebenen'

            • trauern 'über einen Toten weinen'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

Fick 113

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Begriffe rund um den Tod | Tränen der Trauer

Diskussion

 

Datum: 2019

Aktuell: 05.11.2019