Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

Menkenke

nhd. 'Getue, unnötiges Zeug'

Email:

 

 
  • japhet. *maẖ- 'gut, schön'

    • idg. *manƺús 'schön'

      • griech. #993 μάγγανον mánganon 'Mittel, um andere zu bezaubern, betrügerischer Trick; Kriegsmaschine; Teil des Flaschenzugs, Riegel; Jagdnetz'

        • μάγγανευειν manganeúein 'mit Tricks betrügen, (Waren) schönen'

        • > lat. mango 'Händler, der seine Ware schönt, Sklavenhändler' #3.795, mlat. 'Hausierer, Kaufmann' #234


  • > ahd. mangāri, mengāri 'Händler, Kaufmann' #227

    • mhd. #2,1,60b

      • mangære, mengære 'Händler'

        • änhd. #12.1550

          • Manger 'Händler, Trödler'

          • mangen 'alte Sachen feilbieten'

      • menkeln 'handeln, kleine Geschäfte machen'

        • änhd. #12.2020

          • menkeln 'handeln, feilschen, mäkeln'

          • Menkeler 'Kleinkrämer, Händler'

          • nhd. *Menkel 'wortreiche Kaufverhandlung'

            • redupliziert 1840 Menkenke 'Schwindel, Umschweife' #532

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

Diskussion

Begriffe: Kaufleute | Sprachecke 12.12.2006

 

Datum: 2013

Aktuell: 10.02.2019