Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

frame

engl. 'Gestell'

Email:

 

 
  1. << anord. frami # 'Vorteil, Nutzen; Mut, Ehre; Mut' 160

    • mengl. frāme 'Fortschritt, Vorteil, Gewinn' #

  2. << norm.-frz. *frame < germ. ħrama 'Gestell'
    Afrz., mfrz. nicht nachweisbar. Fr- < hr- ist aber eine frz. Eigenheit.

    • mengl. frāme

      • 12m" # 'Weltgebäude, literarische Konstruktion, Zusammenstellung' #

      • 13e" 'Gestell' #

      • 'Fachwerk, Bauwerk' #

      • engl. frame

        • Bailey (1783) 325: 'Form, Einrichtung, Tischgestell, Tischbein; Gestaltung, Bildung; Rahmen (Bild); Gemütsverfassung, Zustand, Betragen'

          • Frame-Knitter 'Strumpfwirker, Weber'

        • Hilpert (1851) 1,216 f: 'Bau, Gebäude; Gerüst, Gestell, Tischgestell, Gerippe eines Korbs, Dressierstöcke des Friseurs, Teil des Webstuhls, Spant / Kreuzholz) beim Schiff, Notstall des Hufschmieds; Einfassung, Rahmen; Form, Gestalt'

        • LT

          • (1963) 213: Gefüge, Bau, Körper, Gebälk, Gerüst, Gestell, Spant, Rahmen, Treibkasten (Gärtner)

          • (2003) 254: '(Bilder- etc.) Rahmen, (Brillen- etc.) Gestell; Verfassung, Zustand'

      • PScots (1988 / 95) 71f: frame 'Tragjoch'
        zur alten Nebenbedeutung 'Stange' oder weil das Joch mit den beiden herabhängenden Eimern einen "Rahmen" bildet?

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

Systematik

 

 

 

Datum: 2013

Aktuell: 28.08.2021