Diskussion lat. cūra 'Sorge'

Befund

  • alat. coiravit 'sorgte

  • lat. cūra 'Sorge, Bemühung, Interesse, Forschung, literarisches Werk; Fürsorge, Pflege, ärztliche Behandlung, Aufsicht, Pfleger, Pflegling; Verwaltung, Vormundschaft, Kuratel; Besorgnis, Kummer, Liebeskummer, Geliebte'

  • paelign. coisatens 'sie sorgten', kuraia 'möge sorgen', kurato  'soll sorgen'

Diskussion

  • Die Deutung hängt davon ab, ob s oder r ursprünglich ist.

    • Paelign. coisatens ist der einzige Beleg und könnte ein s-Aorist / -Perfekt sein.

    • Alat. hat esa > era 'Herrin', fesiae > feriae 'geschäftsfreie Tage', aber coiravit.

  • Daher sind möglich:

    • zu japhet. *cy- 'liegen' > armen. սէր ser 'Liebe', սիրէլ sirėl 'lieben'

      • Cūra ist allenfalls tätiger Liebe oder Liebeskummer, hat aber mehr die Bedeutung 'dienstliche Verrichtung'.

    • zu cūria 'Versammlung, Versammlungsort, Amtsgebäude' > cūrare 'die Amtsgeschäfte besorgen'

      • Dann müsste aber cūra das Grundwort sein, denn -ia ist eine Ableitung. Kommt also nicht in Frage.

    • zu japhet. *ǩy- 'worauf achten' P636 >  'wahrnehmen, behüten, beobachten, abpassen, auflauern'

      • identisch mit *śkü- 'worauf achten' P587, also *śküy-, nicht ǩy-.

    • Holthausen (bei Walde) zu ags. scīr 'Dienst, Besorgung, Geschäft', ahd. scīra 'Besorgung, Geschäft', das *skeisá 'sein müsste'

      • Holthausen, Aengl. Et. Wb.; scír = engl. shire "unbekannter Herkunft"

    • Also:

      • *śküy-ra > alat. coira- > lat. cūra 'Sorge'

      • *śküy-ra > germ. scīrō 'Besorgung'

      • *śkʊy-ros > griech. τηρός tērós 'schützend, wahrend'

Erklärung

  • cūra < *śküy-ra 'Aufmerksamkeit'

zurüch

 

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Email:

Aktuell: 10.02.2019