Startseite | Religion | Sprachwissenschaft | Geschichte | Humanwissenschaft | Naturwissenschaft | Kulturwissenschaft | Kulturschöpfungen

Sprachen | Wörter | Grammatik | Stilistik | Laut und Schrift | Mundart | Sprachvergleich | Namen | Sprachecke

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Etymologie

haerere

 lat. 'befestigt sein'

Email:

   
  • japhet. ƺʰe- 'greifen'

    • idg. *gʰais- 'gehindert sein'

      • lat. haerēre / haesi 'befestigt sein: hängen, haften, kleben, steckenbleiben, festsitzen, sich dauernd aufhalten, beharren, stocken, aufhören'

        • cōhaerēre 'zusammenhängen'

          • cōhaerentia 'Zusammenhang'

      • vkelt., vgerm. *geislos 'Person, die haftet'

      • lit. gaišatis 'Zeit verlieren'
        scheint dazu zu passen, gehört aber eher zu apr. gêide 'sie warten', lett. gaidīt, aslaw. жьдати žĭdati 'warten'

    • sonst weiter idg. keine Parallelen bekannt

      • aber finn. kaihdin 'Vorhang', kaihi 'Star am Auge'  < *gais- 'hängen, behindert sein'
        Zur Lautung vgl. finn. kaihtaa 'scheuen, meiden' mit aengl. gǽstan 'in Schrecken versetzen', shess. vergāištert 'verängstigt'

 

Schrift: ARIAL UNICODE MS

Sonderzeichen

Abkürzungen

 

nach oben

Übersicht

 

 

 

Datum: 2005

Aktuell: 10.02.2019