Diskussion luxus

Befund | Theorien | Diskussion | Erklärung

Befund

  • lat. lŭxus 'üppige Fruchtbarkeit (Gewächse, Erde); Pracht, überflüssiger Aufwand; Üppigkeit, Ausschweifung, Schlemmerei, Sittenlosigkeit' 527

Theorien

  • DoedLat (1841) 104

    • 2. luxus, luxuria die Üppigkeit. Nebenform vom laxus ['schlaff'] ?

  • Vaniček (1874) 138

    • [Wurzel] rik, lik, luk 'sich erstrecken, darreichen, überlassen, lassen'

      • 2. = porricio, (Part.) polluc-tu-m n. 'Opferschmaus', polluc-tūra f. 'köstliches Mahl', polluc-ĭ-bĭlis 'herrlich, prächtig' - luxus (= luctus)

      • so auch Walde (1910) 450

  • Pokorny (1959/2002) 685

    • 1. leug- 'biegen'

      • lat. lucta f. 'Ringen, Ringkampf', luctō, sek. luctor, -ārī 'ringen', luxus 'verrenkt', luxāre 'verrenken' auch (als 'außer Rand und Band') luxus, -ūs 'üppige Fruchtbarkeit, verschwenderischer Aufwand'

  • TH 11.10.2017

    • wie japhet. *hʊëlkʊos > lupus 'Wolf' aus *vluk-

      • < japhet. *ʊël- 'drängen, pressen, zusammendrängen, einschließen' 1138

        • griech. ἅλις hális 'scharenweise, genug' (Hom.),

        • g-Erweiterung ist wahrscheinlich lat. volgus, vulgus 'das Volk' (= 'große Menge Leute', vgl. oben russ. valomъ, valьmja) = ai. várga- m. 'Abteilung, Gruppe',

        • mbret. gwalch 'Überfluss', nbret. a-walc'h 'genug' (vgl. ἅλις), gwalc'ha 'sättigen', cymr. gwala 'Menge, genug'; toch. В walke 'lange'.

Diskussion

  • Die Grundbedeutung ist 'Üppigkeit' = Menge, Fülle TH, nicht:

    • laxus 'schlaff, sich willenlos hingeben' (DoedLat)

    • polluctura 'aufgetischter Schmaus' (Vaniček)

    • luxatio 'Verrenkung, Ausschweifung' (Pokorny)

      • "Verrenken" in "lieber sich den Bauch verrenken als dem Wirte etwas schenken" ist Reimwort zu "schenken", besagt also gar nichts.

  • TH mbret. gwalch 'Überfluss', nbret. a-walc'h 'genug' (vgl. ἅλις), gwalc'ha 'sättigen', cymr. gwala 'Menge, genug'; toch. В walke 'lange'

    • a lässt sich verstehen als reduzierten Vokal, cymr. gwala < *ʊë

      • : das betonte griech. a in ἅλις hális 'genug'

      • Griech., kelt -al- ist nicht ḷ, sondern reduziertes volltoniges -el-, -ol-.

      • ⒢: *ʊḷdā > ir. fled. cymr. gwled 'Gastmahl' 1137, also kann gwalc'h nicht luxus entsprechen.

        • Es kann trotzdem dieselbe Wurzel sein.

    • lat. luxus wie lupus < *ʊḷ-?

      • Dann stünde lu- statt des zu erwartenden -ol, -ul 1,63

    Auch wenn ich lu- nicht überzeugend erklären kann, bleibt doch noch die Parallele luxus // lupus und die passendere Bedeutung 'Üppigkeit // Überfluss, genug'.

Erklärung

  • zu *ʊël- 'viel, Menge'

zurück

 

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Email:

Aktuell: 28.08.2021