Diskussion Rose

P = Pokorny, Indogermanisches Etymologisches Wörterbuch

Befund

  • lat. rŏsa 'Rose'

    • ahd. rosa 'Rose'

      • nhd. Rose 'eine Blume'

Diskussion

  • noach. *ʊër- 'wachsen, gedeihen, grünen, wuchern; Pflanze; Dornstrauch'

     

  • lat. rosa

    Ergebnis:

    • rosa < *roda lässt sich aus dem Lateinischen erklären.

    • Also kein Fremdwort

    • PPP *rŏsus von *rŏdĕre 'wachsen' < *ʊërdʰ-
      d< dʰ wie in medius = aind. madhya

     

  • pahlevi gul 'Blume, Rose', pers. گل gol 'Blume', kurd. gul 'Rose', tadschik гул gul 'Blume'

    • türk. gül, tatar. göl 'Rose', azeri gül 'Blume'

    Aus alitiranisch *ʊareda hätte zwar pers. !gulda werden können, aber nicht gul.

    • japhet. *кëu-  'biegen, krümmen, wölben'

       

  • akkadisch amurdinnu 'dorniges Gewächs, das Beeren trägt'

    kann nicht = *varəða- nach der Gleichung awilu = amelu sein, weil awilu die älteste Form ist. Es ist auch fraglich, ob das Wort 'Rosenstrauch' bedeutet und nicht eher 'Brombeerstrauch'.

    • angeblich zur Zeit Sargons I. Web

    • Das erste historische Zeugnis über Rosen geht zurück ins alte Mesopotamien: Sargon I., König der Akkader (2684-2630), brachte "Weinstöcke, Feigen und Rosenstöcke mit nach Ur, als er von einem Feldzug am Tigris entlang zurückkam. Web

      Oder ist der Assyrerkönig Sargon II. (721-705) gemeint? Amurdinnu klingt wie ein aramäische Plural *amurdin

    • Assyrian Dictionary S 98 birīt ićē rabûti gi-ić-ći amurdinnu ḫarrān eddêtiqu šalmiš = Sie zogen sicher ihres Weges zwischen großen Bäumen, Dornen, Amurdinnu.

 

Erklärung

  • urverwandte Wörter in der Bedeutung 'wucherndes Gewächs'

zurück

 

Heinrich Tischner

Fehlheimer Straße 63

64625 Bensheim

Email:

Aktuell: 25.05.2021